Michaela von "Hochzeit auf den ersten Blick": Darunter leidet sie seit ihrer Kindheit

Stuttgart - Bei "Hochzeit auf den ersten Blick" suchte Michaela (54) in diesem Jahr nach der großen Liebe. Doch für sie und ihr "Perfect Match" Karsten (51) scheiterte das Experiment.

Karsten (51) und Michaela (54) gaben sich in diesem Jahr bei "Hochzeit auf den ersten Blick" das Jawort.
Karsten (51) und Michaela (54) gaben sich in diesem Jahr bei "Hochzeit auf den ersten Blick" das Jawort.  © Sat.1

Dafür gewann Michaela die Herzen zahlreicher Fernsehzuschauer, die ihr das persönliche Glück so sehr gegönnt hätten. "Du kannst wirklich stolz auf dich sein", ist etwa in einem Kommentar auf ihrem Instagram-Account zu lesen.

Doch die 54-Jährige bekam offenbar auch unschöne Rückmeldungen zu ihrem TV-Auftritt. Am Freitag veröffentlichte sie dazu ein Statement: "Es gibt Kommentare, die mich zutiefst getroffen und verletzt haben", schrieb sie an ihre Community. Und weiter: "Es macht mich traurig, dass manche sich über mich, aufgrund meiner Stimme, ein Urteil bilden."

Dazu erklärte Michaela, dass sie bereits seit ihrer Kindheit unter Stimmband-Problemen leide. Schon 13 Stimmband-Operationen habe sie hinter sich bringen müssen und nun stehe schon bald der nächste Eingriff bevor. Doch sie selbst sei eben dankbar, dass sie überhaupt noch sprechen könne.

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Star Selina lässt nach Auszeit die private Bombe platzen!
Hochzeit auf den ersten Blick "Hochzeit auf den ersten Blick"-Star Selina lässt nach Auszeit die private Bombe platzen!

"Denkt mal darüber nach, ehe ihr euch im Netz über mich auslasst!", so Michaela an die Hater.

Michaela erhält jede Menge Zuspruch aus ihrer Community

In der Kommentarspalte zu ihrem Statement ist von Hate aber zum Glück nichts mehr zu spüren. Im Gegenteil: "Mir ist überhaupt nichts Ungewöhnliches an deiner Stimme aufgefallen. Ich finde die total normal!", lautet der Tenor nicht nur in einem Kommentar.

Andere beglückwünschten die Baden-Württembergerin zu ihrem Mut, das Thema so offen anzusprechen und wünschten ihr zudem alles Gute für die bevorstehende Operation.

Und Oliver (43), der im vergangenen Jahr ebenfalls an der Kuppelshow "Hochzeit auf den ersten Blick" teilgenommen hatte, erinnerte die User: "Nie vergessen! Immer erst beide Seiten der Geschichte kennen, bevor man urteilt."

Dazu setzte er die Hashtags #keinhassimnetz und #gemeinsamsindwirstark.

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick: