"The Biggest Loser": Daniel verliert mit 30 Jahren den Kampf gegen Krebs

Raleigh - Traurige Neuigkeiten! Daniel Wright aus den Vereinigten Staaten hat es nicht geschafft. Der "The Biggest Loser" Kandidat verstarb mit 30 Jahren, weil er den Kampf gegen Krebs verlor.

Eine Krebserkrankung kostete Daniel Wright (30) das Leben.
Eine Krebserkrankung kostete Daniel Wright (30) das Leben.  © Facebook Screenshot Daniel Wright

Gemeinsam mit Rebecca Wright, einer ehemaligen Teilnehmerin des Abspeckformats, war der US-Amerikaner verheirat.

Seine Gattin hielt Angehörige, Fans und Interessierte über eine Facebook-Seite bis zuletzt auf dem Laufenden.

2017 wurde bei Wright Leukämie diagnostiziert, nachdem er aufgrund starker Kopfschmerzen, extremer Müdigkeit und Schmerzen beim Gehen ärztliche Hilfe aufsuchen musste, heißt es auf der Spendenseite, die die Familie für den 28-Jährigen nach der Horror-Diagnose einrichtete.

Großes Zittern bei "Die Wollnys" und "Die Geissens": Jetzt kommen "Die Weissens"!
TV & Shows Großes Zittern bei "Die Wollnys" und "Die Geissens": Jetzt kommen "Die Weissens"!

Die Ärzte begannen unverzüglich mit einer Chemotherapie. Gleichzeitig wurde es für die Wrights ein regelrechter täglicher Kampf gegen niedrige Hämoglobin-, Leukozyten- und Thrombozytenwerte.

Das letzte Gesundheits-Update teilte Rebecca Wright der Öffentlichkeit am Freitag, dem 24. Mai mit.

Via Social Media berichtete sie, dass ihr Ehemann Blut in seinem Stuhl vorgefunden hätte, später sogar Blut husten musste. "Danke für all Eure Gebete", hatte die Frau des Patienten zwei Tage vor seinem Tod noch versucht, optimistisch zu bleiben. Wie Hollywoodlife.com schreibt, ließ Daniel Wright allerdings am 26. Mai sein Leben.

Die Betroffenheit bei den Usern ist groß. Spenden für die Familie von Daniel Wright werden auf GoFundMe.com weiterhin entgegengenommen.

Mehr zum Thema TV & Shows: