30-Jähriger klaut über 100 Briefe aus Berliner Briefkästen: Festnahme!

Berlin - "Sie vermissen Ihre Post?" Mit dieser Frage hat die Berliner Polizei bei Twitter auf einen besonders dreisten Fall von Diebstahl in der Vorweihnachtszeit aufmerksam gemacht.

Mehr als 100 Briefe liegen auf einem Schreibtisch des Polizeireviers im Abschnitt 44. Die Sendungen sind am Mittwoch bei einem 30-Jährigen sichergestellt worden.
Mehr als 100 Briefe liegen auf einem Schreibtisch des Polizeireviers im Abschnitt 44. Die Sendungen sind am Mittwoch bei einem 30-Jährigen sichergestellt worden.  © Twitter/Polizei Berlin

Die Beamten haben nämlich einen Mann wegen Postdiebstahls festgenommen.

Der 30-Jährige soll stadtweit über 100 Briefe aus Briefkästen gezogen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Ein Zeuge beobachtete den Dieb Mittwochfrüh in der Riegerzeile in Mariendorf und rief die Polizei. Sie ermittelt nun zu den Hintergründen der Tat. Die Briefe seien dafür Beweismittel und Spurenträger.

Berlin: ILA zieht die Massen an: So viele Besucher kamen zur Luftfahrtmesse
Berlin ILA zieht die Massen an: So viele Besucher kamen zur Luftfahrtmesse

Wenn sie nicht mehr für die Ermittlungen gebraucht werden, sollen sie den Adressaten zugestellt werden.

Wann genau das sein wird, konnte die Polizei nicht sagen.

Der Täter war vermutlich auf der Suche nach Wertsendungen mit Gutscheinen oder Bargeld, die zu Weihnachten immer wieder gern verschickt werden.

Titelfoto: Twitter/Polizei Berlin

Mehr zum Thema Berlin: