Wetter in Berlin und Brandenburg: Am Wochenende bleibt es trocken, aber windig

Berlin - Zum Wochenende können sich die Menschen in Berlin und Brandenburg über trockenes Wetter und angenehme Temperaturen freuen.

Im Verlauf des Freitags wird es in Berlin und Brandenburg zunehmend sonniger.
Im Verlauf des Freitags wird es in Berlin und Brandenburg zunehmend sonniger.  © Patrick Pleul/dpa

Der Freitag startet oft wolkig bis stark bewölkt. Im Nordosten der Region ist es am Morgen schon etwas freundlicher, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte.

Im Verlauf des Tages klart es Richtung Süden allmählich auf und es wird zunehmend sonniger. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen milden 19 und 22 Grad.

Während es weiter trocken bleibt, weht aus Nordosten ein mitunter frischer böiger Wind. Mit Blick auf den andauernden Brand bei Jüterbog (Teltow-Fläming) und die Gefahr weiterer Waldbrände sagte ein Sprecher des DWD: "Wenn der Wind auffrischt, dann ist das natürlich ungünstig."

Berlin und Brandenburg: Nach der Hitze sind Gewitter im Anmarsch
Berlin Wetter Berlin und Brandenburg: Nach der Hitze sind Gewitter im Anmarsch

Auf trockenem Boden reiche manchmal ein Windstoß, damit ein Feuer sich weiter ausbreite.

In der Nacht zum Samstag kühlt es ab auf Temperaturen zwischen acht und drei Grad. In Bodennähe kann es örtlich noch leichten Frost geben. Am Samstag gibt es viel Sonne und wenig Quellwolken. Die Temperaturen steigen auf 20 bis 23 Grad.

In der Nacht zum Sonntag fallen die Temperaturen auf zehn bis sechs Grad. Der Sonntag wird laut DWD erneut größtenteils sonnig und trocken, bei Höchstwerten von 22 bis 25 Grad.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: