Wetter in Berlin und Brandenburg: Woche startet mild, aber windig

Potsdam - Über milde Temperaturen können sich die Menschen in Berlin und Brandenburg diese Woche freuen. Bis zu 20 Grad sind möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Ein gutes Buch im Freien lesen - das Wetter spielt zu Wochenbeginn mit.
Ein gutes Buch im Freien lesen - das Wetter spielt zu Wochenbeginn mit.  © Britta Pedersen/dpa

Die frühlingshaften Temperaturen werden dabei jedoch mit anhaltendem Wind einhergehen. Sonnig und trocken startet die Woche. In der Nacht kühlt es bis auf vier Grad ab, in Bodennähe kann es vereinzelt Frost geben.

Auch der Dienstag beginnt mit Sonnenschein. Im Verlauf des Nachmittags ziehen dann teilweise Wolken auf. Die Temperaturen klettern bis auf 22 Grad.

Lokal ist nach Angaben des DWD mit stärkeren Windböen zu rechnen. Zunehmend bewölkt wird es in der Nacht auf Mittwoch. Bis auf acht Grad sinken die Temperaturen und es kann teilweise nass werden.

Hagelkörner bis vier Zentimeter: Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg
Berlin Wetter Hagelkörner bis vier Zentimeter: Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg

Viele Wolken und gebietsweise Regen gibt es am Mittwoch. Dabei sind Temperaturen bis zu 20 Grad möglich. Auch in der Nacht kann es bei Tiefsttemperaturen um die acht Grad zeitweise wieder nass werden.

Bei bis zu 19 Grad ist auch am Donnerstag wieder mit starker Bewölkung und Regen zu rechen.

In der Nacht auf Freitag hält sich der Mix aus starken Wolken und Regenschauern. Dabei kühlt es bis auf acht Grad ab.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: