Einer verkleidete sich als Frau: Polizei sucht diese Uhren-Räuber vom Ku'damm

Berlin - Die Berliner Polizei veröffentlichte am heutigen Montag Fahndungsfotos und Personenbeschreibungen von drei Männern, die am 8. Februar eine Uhrenboutique am Kurfürstendamm überfallen haben sollen, und bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Räubern.

Als Frau verkleidet (l.) gelangt der erste Räuber in die Uhrenboutique. Mit diesen Fahndungsfotos sucht die Polizei die unbekannten Männer.
Als Frau verkleidet (l.) gelangt der erste Räuber in die Uhrenboutique. Mit diesen Fahndungsfotos sucht die Polizei die unbekannten Männer.  © Polizei Berlin

Laut Polizei sollen drei Männer am Nachmittag des 8. Februar eine Filiale des Uhrenherstellers "Hublot" am Kurfürstendamm überfallen haben.

Ersten Erkenntnissen nach habe einer der Unbekannten gegen 17.40 Uhr als Frau verkleidet eine Angestellte dazu gebracht, die Tür zu öffnen. Anschließend soll er sie mit einer Waffe bedroht und zwei weiteren Tatverdächtigen den Zugang zum Verkaufsraum ermöglicht haben.

Mit mehreren Hämmern sollen die Unbekannten anschließend einige Vitrinen eingeschlagen und eine große Anzahl an Uhren entwendet haben. Danach seien sie zu Fuß in Richtung Wielandstraße über den Olivaer Platz bis zur Bayerischen Straße geflüchtet, wo sie in einen silberfarbenen Audi A4 Avant stiegen. Das Fluchtfahrzeug wurde einen Tag später in der Wittelsbacher Straße aufgefunden.

Die Polizei sucht nach diesen drei Männern

Täterbeschreibungen

Tatverdächtiger 1 (als Frau verkleidet):

  • männlich, ca. 25-30 Jahre alt
  • ca. 180-185 cm groß
  • lange, dunkle Haare mit einem Rotstich, einer Perücke ähnlich
  • bekleidet mit dunkler Steppjacke, dunkelblauer Jeans und weißen Sportschuhen
  • maskiert mit medizinischer Maske
  • führte ein gelbes oder orangefarbenes Behältnis mit, ähnlich einer Handtasche der Marke Louis Vuitton
Mit Zimmermannshämmern zertrümmerten die Unbekannten die Vitrinen des Uhrengeschäfts.
Mit Zimmermannshämmern zertrümmerten die Unbekannten die Vitrinen des Uhrengeschäfts.  © Polizei Berlin

Tatverdächtiger 2:

  • männlich, ca. 25-30 Jahre alt
  • ca. 180-185 cm groß
  • dunkle, kurze Haare
  • bekleidet mit dunkler Sportjacke, dunkler Jeans und dunklen Schuhen
  • maskiert mit Multifunktionstuch mit Clownsmundaufdruck

Tatverdächtiger 3:

Berlin: Rassistische Attacke in Schöneberg: Frau spuckt in Kinderwagen
Berlin Crime Rassistische Attacke in Schöneberg: Frau spuckt in Kinderwagen
  • männlich, ca. 25-30 Jahre alt
  • ca. 180-185 cm groß
  • dunkle, kurze Haare
  • bekleidet mit einer dunklen, hüfthohen Jacke, hellblauen Jeans und weißen Schuhen
  • maskiert mit Multifunktionstuch mit Clownsmundaufdruck

Die Kripo bittet um Hinweise zu den drei Räubern

Hinweise zu den gezeigten Personen, deren markanter Kleidung oder zu dem Fluchtfahrzeug nimmt das Raubkommissariat des LKA unter der Telefonnummer (030) 4664-944113, per Internetwache oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Berlin Crime: