Flammen in Schöneberg: Auto brennt mitten in der Nacht

Berlin - Ein aufmerksamer Passant bemerkte in der Nacht zu Dienstag ein brennendes Auto in Berlin-Schöneberg.

Weil ein weißer BMW brannte, mussten Polizei und Feuerwehr eingreifen.
Weil ein weißer BMW brannte, mussten Polizei und Feuerwehr eingreifen.  © Morris Pudwell

Um kurz nach 3 Uhr nachts ging ein Notruf bei der Berliner Feuerwehr ein. Zuvor hatte ein Mann nämlich Flammen an der Motorhaube eines geparkten, weißen BMWs entdeckt, teilte die Polizei mit.

Den in der Cranachstraße brennenden Wagen erreichten ebenfalls alarmierte Polizisten als Erstes. Einer von ihnen machte sich mit einem Feuerlöscher gleich daran, den Brand einzudämmen.

Dadurch konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden, ehe es von später eintreffenden Feuerwehrleuten endgültig gelöscht wurde.

Berlin: Streit in Flüchtlings-Unterkunft: Frau von ihrem Mann tödlich verletzt
Berlin Crime Streit in Flüchtlings-Unterkunft: Frau von ihrem Mann tödlich verletzt

Wie es zu dem Brand kam, ermittelt jetzt ein zuständiges Kommissariat des Landeskriminalamtes.

Zur Schadenshöhe machte die Polizei zunächst keine Angabe.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime: