Jugendliche Schläger verprügeln Obdachlosen in U-Bahnhof und filmen die Tat

Berlin - Am U-Bahnhof Rathaus Spandau in Berlin wurde ein Obdachloser Opfer eines brutalen Angriffs: Jugendliche prügelten auf den Mann ein und filmten sich dabei.

Am U-Bahnhof Rathaus Spandau ist ein wohnungsloser Mann von Jugendlichen zusammengeschlagen worden. (Symbolbild)
Am U-Bahnhof Rathaus Spandau ist ein wohnungsloser Mann von Jugendlichen zusammengeschlagen worden. (Symbolbild)  © Britta Pedersen/dpa

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ereignete sich die Prügel-Attacke gegen den 31-jährigen Wohnungslosen am Mittwochabend gegen 20.10 Uhr.

Drei Jugendliche schlugen und traten ohne ersichtlichen Grund auf den Mann ein, während ein viertes Gruppenmitglied die Tat filmte.

Als die Schläger den Bahnhof verlassen wollten, folgte ihnen das verletzte Opfer und hielt einen der Tatverdächtigen fest.

Berlin: Hunderte Vermummte randalieren in Kreuzberg: Pro-Palästina-Ansammlung?
Berlin Crime Hunderte Vermummte randalieren in Kreuzberg: Pro-Palästina-Ansammlung?

Daraufhin attackierten die anderen beiden den Mann erneut und ergriffen anschließend die Flucht. Der Jugendliche, der gefilmt hatte, war schon vorher geflohen.

Der 31-Jährige erlitt eine Platzwunde und Schwellungen im Gesicht. Nach der Erstversorgung am Tatort brachte ein Rettungswagen den Verletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

In Berlin häufen sich die Attacken gegen Obdachlose. Erst an Dienstagabend hatte sich ein ähnlicher Vorfall am Ostbahnhof ereignet.

Die weiteren Ermittlungen zum Prügel-Angriff in Spandau übernimmt ein Fachkommissariat der Polizei.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: