Mann belästigt Mädchen sexuell in S-Bahn: Er ist kein unbeschriebenes Blatt

Berlin - Nach einem sexuellen Übergriff auf ein zwölfjähriges Mädchen in einer Berliner S-Bahn ist ein Mann vorläufig festgenommen worden.

Ein Zeuge eilte in der S-Bahn zu Hilfe. (Symbolbild)
Ein Zeuge eilte in der S-Bahn zu Hilfe. (Symbolbild)  © Christoph Soeder/dpa

Der 34-Jährige soll am Dienstag gegen 13 Uhr in der Linie 85 zwischen Bornholmer Straße und Pankow ein Kind gegen seinen Bauch gedrückt haben, teilte die Bundespolizei mit.

Der Vater forderte den Mann daraufhin vergeblich auf, das Mädchen loszulassen. Dann schritt ein Zeuge ein und konnte die Zwölfjährige kurz darauf aus dem Griff des Mannes befreien.

Bei seiner Festnahme habe der polizeibekannte Mann Widerstand geleistet und mehrfach nach den Beamten getreten, hieß es. Verletzt wurden sie nicht. Einsatzkräfte fesselten den stark alkoholisierten Mann und brachten ihn zur Dienststelle.

Berlin: Mann mit Stichverletzungen bricht in Kreuzberg auf der Straße zusammen
Berlin Crime Mann mit Stichverletzungen bricht in Kreuzberg auf der Straße zusammen

Wegen welcher Vergehen der Verdächtige zuvor aufgefallen war, teilte die Behörde nicht mit. Bei ihm wurde ein Atemalkoholgehalt von 2,33 Promille festgestellt.

Der 34-Jährige stimmte einer freiwilligen Blutentnahme zu und gab eine DNA-Probe ab. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte er wieder gehen.

Gegen ihn wird wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: