Raub in Berliner Hotel: Täter weiter auf der Flucht!

Berlin - Bei einem Raubüberfall auf ein Hotel in Berlin-Reinickendorf erbeuteten drei Täter eine unbekannte Menge an Bargeld.

Die Verdächtigen sind weiterhin auf freiem Fuß. (Symbolbild).
Die Verdächtigen sind weiterhin auf freiem Fuß. (Symbolbild).  © mickisfotowelt/123RF

Als es am Mittwochmorgen um 4.15 Uhr in der Herberge klingelte und der Rezeptionist an der Einfahrt nach dem Rechten schaute, wurde der 36-jährige Mitarbeiter plötzlich vom ersten Täter mit Schlägen am Oberkörper und Oberschenkel verletzt.

Im weiteren Verlauf kam ein mutmaßlicher Komplize hinzu und bedrohte das Opfer mit einer Schusswaffe. Die beiden Tatverdächtigen drängten den Rezeptionisten wieder zurück in die Hotellobby.

Das Opfer wurde im Anschluss aufgefordert, Bargeld aus dem Hoteltresor herauszugeben. Der 36-Jährige händigte die Beute an die beiden Täter aus.

Berlin: Mädchen (1) in Katzenbox aus Fenster geworfen: Polizei gibt weitere Details bekannt
Berlin Crime Mädchen (1) in Katzenbox aus Fenster geworfen: Polizei gibt weitere Details bekannt

Die Räuber flüchteten im Anschluss an die Tat in Richtung Kögelstraße, wo ein weißer Kleinwagen mit einem weiteren Komplizen bereits wartete. Das Trio soll dann in Richtung Ollenhauerstraße geflüchtet sein.

Wie die Berliner Polizei am Mittwochabend mitteilte, erlitt das Opfer Blutergüsse an Arm und Bein, lehnte ein medizinische Untersuchung jedoch ab.

Die Täter sind weiterhin auf der Flucht und das Fachkommissariat der Polizeidirektion 1 (Nord) hat die Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: mickisfotowelt/123RF

Mehr zum Thema Berlin Crime: