Kabeldiebstahl bei der S-Bahn: Zugverkehr unterbrochen, Pendelverkehr eingerichtet

Berlin - In Berlin-Pankow hat am Freitagmorgen ein versuchter Kabeldiebstahl zu einer Signalstörung bei der S-Bahn geführt und für Zugausfälle und Ersatzverkehr gesorgt.

Der Zugverkehr der Linien S2, S8 und S85 war wegen eines Kabeldiebstahls unterbrochen. (Symbolbild)
Der Zugverkehr der Linien S2, S8 und S85 war wegen eines Kabeldiebstahls unterbrochen. (Symbolbild)  © Christophe Gateau/dpa

Die S-Bahn Berlin teilte per Twitter mit, dass die Linien S2 und S8 unterbrochen sind. Die Linie S85 verkehrt gar nicht.

Die Linie S2 fährt nur zwischen Blankenfelde/Lichtenrade und Nordbahnhof sowie zwischen Blankenburg und Bernau.

Die Linie S8 fährt zwischen Wildau und Bornholmer Straße sowie zwischen Blankenburg und Birkenwerder.

Berlin: Mädchen (1) in Katzenbox aus drittem Stock geworfen: Mutter in psychiatrischer Einrichtung
Berlin Mädchen (1) in Katzenbox aus drittem Stock geworfen: Mutter in psychiatrischer Einrichtung

Die Verkehrsinformationszentrale Berlin (VIZ) twitterte, dass ein S-Bahn-Pendelverkehr eingerichtet wurde. Demnach verkehrt dieser alle 20 Minuten zwischen Bornholmer Straße und Blankenburg. Zusätzlich sind auch Ersatzbusse im Einsatz.

Die VIZ rät den Fahrgästen, den betroffenen Bereich weiträumig zu umfahren, beispielsweise mit der Tram 50 zwischen Bornholmer Straße und Pankow.

Erstmeldung vom 24. März, 10.02 Uhr, aktualisiert am 24. März, 12.02 Uhr

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin: