Kinderwagen angezündet: War ein Brandstifter am Werk?

Berlin - In Berlin-Steglitz ist ein Kinderwagen im Flur eines Mehrfamilienhauses mutmaßlich angezündet worden.

Anwohner alarmierten die Feuerwehr.
Anwohner alarmierten die Feuerwehr.  © Morris Pudwell

Auch zwei Fahrradanhänger standen dort in der Nacht zum Samstag in Flammen, wie die Polizei mitteilte.

Anwohner hatten eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, die den Brand in der Berlinickestraße schnell löschen konnte. Menschen wurden nicht verletzt.

Auch in der nahe gelegenen Forststraße brannte es, dort wurden Baustellenbegrenzungen und zwei auf dem Gehweg liegende Tannenbäume vermutlich angezündet, sagte ein Polizeisprecher.

Berlin: Karneval der Kulturen in Gefahr? Amtliche Unwetterwarnung für Berlin
Berlin Karneval der Kulturen in Gefahr? Amtliche Unwetterwarnung für Berlin

Ein Brandkommissariat ermittelt nun wegen versuchter schwerer Brandstiftung.

Zuvor hatte die "Berliner Zeitung" darüber berichtet.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin: