Berliner Handelsverband zieht durchwachsene Weihnachtsbilanz

Berlin - Kurz vor dem Heiligen Abend zog der Handelsverband Berlin-Brandenburg eine ernüchternde bis durchwachsene Weihnachtsbilanz.

Die Weihnachtbilanz beim Handelsverband Berlin-Brandenburg fiel eher dürftig aus.
Die Weihnachtbilanz beim Handelsverband Berlin-Brandenburg fiel eher dürftig aus.  © Christoph Soeder/dpa

Wie "rbb" am Samstag mitteilte, soll nur bei vereinzelten Kaufhäusern und einigen Fachhändlern Zufriedenheit bei der Bilanz des Weihnachtsverkaufs herrschen.

Nils Busch-Petersen (60), Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes, sagte: "Wir hatten die sehr dynamischen ersten zwei Adventswochen." Danach flachte der Verkauf immer weiter ab.

Einer der Hauptgründe, wieso die Bilanz in diesem Jahr deutlich schlechter ausfällt als noch in den vergangenen Jahren, war das zum Teil sehr schlechte Wetter.

Berlin: "Dog Day": Mitten im Forum Steglitz warten 30 Hunde und viele Überraschungen auf Euch
Berlin Lokal "Dog Day": Mitten im Forum Steglitz warten 30 Hunde und viele Überraschungen auf Euch

So sei am Ende auch keine Weihnachtsstimmung aufgekommen und diverse Gänge über die Weihnachtsmärkte der Region fielen somit aus. Was die Geschenke an sich angeht, sind Gutscheine wieder ganz vorne dabei, gefolgt von Spielwaren und Parfüm. Auch Tickets für Veranstaltungen seien sehr gut "weggegangen", so Busch-Petersen.

Der Handelsverband hofft hingegen auf die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, dann werden die Gutscheine umgetauscht und Geschenke umgetauscht.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Berlin Lokal: