Das müsst Ihr am Donnerstag auf den Berliner Straßen beachten

Berlin - Am Donnerstag ist auf den Straßen von Berlin viel los. Autofahrer müssen sich auf einige Verkehrsänderungen einstellen.

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es zu zahlreichen Straßensperrungen in Berlin. (Symbolbild)
Aufgrund von Bauarbeiten kommt es zu zahlreichen Straßensperrungen in Berlin. (Symbolbild)  © Stefan Sauer/dpa, Tim Brakemeier/dpa (Bildmontage)

Wie die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) mitteilte, wird der Tunnel Am Adenauerplatz gereinigt und vermessen.

Aus diesem Grund ist der Tunnel in Charlottenburg zwischen der Lewishamstraße und der Brandenburgischen Straße in beide Richtungen von 9 Uhr bis 15 Uhr gesperrt.

Auf der Mahlsdorfer Straße in Köpenick hingegen wird am Donnerstagmorgen eine Baustelle errichtet.

Berlin: Polizei dreht "Palästina-Kongress" in Berlin den Saft ab
Berlin Lokal Polizei dreht "Palästina-Kongress" in Berlin den Saft ab

Daher ist die Strecke in Richtung Hultschiner Damm zwischen Kaulsdorfer Straße und Hoernlestraße auf nur einen Fahrstreifen verengt. Erst Ende Mai sollen wieder zwei Spuren zur Verfügung stehen.

Von Mitternacht bis 4 Uhr muss sich der Verkehr in Reinickendorf auf der Seidelstraße, Ecke Scharnweberstraße und zwischen der Klixstraße und der Anschlussstelle A111 in beide Richtungen einen Fahrstreifen abwechselnd teilen.

In Niederschönweide ist die Anbindung der Brückenstraße an die Straßen Schnellerstraße und Michael-Brückner-Straße bis Ende Juni dieses Jahres ab circa 7 Uhr gesperrt.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa, Tim Brakemeier/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin Lokal: