CDU und SPD verhandeln weiter über Große Koalition in Berlin

Berlin - CDU und SPD setzen am heutigen Montag in Berlin ihre Koalitionsverhandlungen auf höchster Ebene fort.

Kai Wegner (50, l.), Fraktionsvorsitzender der CDU Berlin, Raed Saleh (45, M.), Vorsitzender der SPD, und Franziska Giffey (44, SPD, r.), Regierende Bürgermeisterin von Berlin, verhandeln über eine Große Koalition.
Kai Wegner (50, l.), Fraktionsvorsitzender der CDU Berlin, Raed Saleh (45, M.), Vorsitzender der SPD, und Franziska Giffey (44, SPD, r.), Regierende Bürgermeisterin von Berlin, verhandeln über eine Große Koalition.  © Fabian Sommer/dpa

Die Hauptverhandlungsgruppe, die aus Spitzenpolitikern beider Parteien besteht, trifft sich zum dritten Mal.

Sie will nach Angaben von Parteisprechern unter anderem über die Themen Kultur, Medien, Metropolregion, Europa, Sport und bürgerschaftliches Engagement beraten.

Die Verhandlungen zwischen der CDU als Wahlsieger und den Sozialdemokraten hatten am 9. März begonnen und sollen bis Ende des Monats abgeschlossen sein.

Was tun gegen Raser? Berlin berät über gefährliches Verkehrsproblem
Berlin Politik Was tun gegen Raser? Berlin berät über gefährliches Verkehrsproblem

Anfang April wollen SPD und CDU ihren Koalitionsvertrag vorstellen. Die CDU entscheidet danach bei einem Parteitag darüber.

Die SPD plant ein Mitgliedervotum, dessen Ergebnis am 23. April bekannt gegeben werden soll.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Berlin Politik: