Baustelle auf Staatsstraße dauert länger: Sperrung zum MotoGP?

Hohenstein-Ernstthal - Die Baustelle auf der S245 in Hohenstein-Ernstthal (Landkreis Zwickau) verlängert sich.

Aktuell müssen Autofahrer aufgrund der Vollsperrung der S245 eine Umleitung in Kauf nehmen. (Symbolbild)
Aktuell müssen Autofahrer aufgrund der Vollsperrung der S245 eine Umleitung in Kauf nehmen. (Symbolbild)  © Angelika Warmuth/dpa

Grund für die längere Bauzeit sind laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) Mehrarbeiten und das zeitweise schlechte Wetter.

Seit Anfang März wird die Fahrbahn der S245/Paul-Greifzu-Straße in Hohenstein-Ernstthal auf circa 900 Metern zwischen den Einmündungen der Friedrich-Engels-Straße und der Hinrich-Wichern-Straße erneuert.

"In Teilbereichen wurde dabei ein schlechter Untergrund vorgefunden. Dieser musste aufwendig mittels Bodenaustausch und einer gebundener Tragschicht stabilisiert werden. Der Straßenaufbau wurde von geplanten 22 auf 51 Zentimeter verstärkt", heißt es weiter.

Baustellen Chemnitz: Sanierung auf wichtiger Verbindung zwischen A4 und A72: Staatsstraße voll gesperrt
Chemnitz Baustellen Sanierung auf wichtiger Verbindung zwischen A4 und A72: Staatsstraße voll gesperrt

In der kommenden Woche soll dann der Asphalteinbau erfolgen. Die Vollsperrung des Baubereichs soll laut LASuV voraussichtlich am 28. Juni aufgehoben werden. Bis dahin wird der Verkehr noch über die S245 und die S252 Richtung Oberlungwitz sowie weiter über die B180 umgeleitet. Die Umleitung in der Gegenrichtung erfolgt analog dazu.

Sperrung zum MotoGP am Sachsenring?

Vom 1. bis 4. Juli soll es zu einer halbseitigen Sperrung kommen.

Was wird zum MotoGP, der vom 5. bis 7. Juli stattfindet? "Die S245 soll zum anstehenden MotoGP auf dem Sachsenring ohne Einschränkungen für den Verkehr freigegeben werden", teilte das LASuV weiter mit.

Die Baukosten belaufen sich auf circa 1,1 Millionen Euro.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Baustellen: