Chemnitz: Schnelles Internet für ein Dutzend Schulen

Chemnitz - Dank einer großen Schippe Fördermittel und eines gesonderten Stadtratsbeschlusses kommen jetzt zwölf ausgewählte Chemnitzer Schulen in den Genuss schneller Internetanschlüsse.

Darf sich bis Herbst über einen Breitbandanschluss freuen: das BSZ Technik III an der Annaberger Straße.
Darf sich bis Herbst über einen Breitbandanschluss freuen: das BSZ Technik III an der Annaberger Straße.  © Maik Börner

Freuen dürfen sich unter anderem das Berufliche Schulzentrum Technik III (Hartmannschule), die Medizinische Berufsfachschule des Klinikums und die Valentina-Tereschkowa-Grundschule.

Dem vorgeschaltet war einiges an Bürokratie, das Rathaus hatte diverse Antragsverfahren durchlaufen: für die "Richtlinie Förderung und Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" und das Landesförderprogramm "Digitale Offensive Sachsen".

Die Mittel teilen sich auf in 50 Prozent Bund, 40 Prozent Land und 10 Prozent Stadt. Die Kosten liegen bei 1,86 Millionen Euro.

Chemnitz: Ehemaliger Wall-Rewe öffnet in Chemnitz seine Pforten
Chemnitz Lokal Ehemaliger Wall-Rewe öffnet in Chemnitz seine Pforten

Der Startschuss ist für den 5. Mai vorgesehen. Bauende soll Ende September sein.

Bereits Anfang Mai sollen die Erdarbeiten zur Verlegung beginnen.
Bereits Anfang Mai sollen die Erdarbeiten zur Verlegung beginnen.  © dpa/Sina Schuldt

Den Baubeginn Anfang Mai bezeichnet die Stadtverwaltung selbst als "ambitioniert".

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: