Nach Einbruch: Corona-Testzentrum in Chemnitz geschlossen

Chemnitz - Nach einem Einbruch musste ein Corona-Testzentrum in Chemnitz vorübergehend geschlossen werden.

Das Testzentrum in der Henriettenstraße musste nach dem Einbruch vorübergehend geschlossen bleiben.
Das Testzentrum in der Henriettenstraße musste nach dem Einbruch vorübergehend geschlossen bleiben.  © Haertelpress

Wie die Polizei mitteilte, geschah der Einbruch bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag.

Die bisher unbekannten Täter drangen in das Gebäude in der Henriettenstraße ein und gelangten durch Aufhebeln der Eingangstür in die Räume des Testzentrums.

Sie klauten dort drei Laptops, drei Smartphones und eine Registrierkasse.

Chemnitz: Wie soll der Eingangsbereich des Botanischen Gartens in Chemnitz künftig aussehen?
Chemnitz Lokal Wie soll der Eingangsbereich des Botanischen Gartens in Chemnitz künftig aussehen?

Der Stehlschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf insgesamt etwa 2700 Euro. Bei dem Einbruch entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro.

Nach dem Einbruch musste die Einrichtung vorübergehend geschlossen bleiben. Kunden wurden gebeten, das Testzentrum in der Galerie Roter Turm auf der Kino-Ebene zu nutzen.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: