Rechtsextremist Martin Sellner in Chemnitz: Massiver Gegenprotest

Chemnitz - Großer Demo-Freitag in Chemnitz: Gleich zwei angemeldete Proteste gibt es am heutigen Freitagabend. Grund dafür ist der geplante Vortrag des österreichischen Rechtsextremisten Martin Sellner (35).

Der Rechtsextremist Martin Sellner (35) hält am heutigen Freitagabend in Chemnitz einen Vortrag.
Der Rechtsextremist Martin Sellner (35) hält am heutigen Freitagabend in Chemnitz einen Vortrag.  © Georg Hochmuth/APA/dpa

Sellner wird in den Räumen des Treffs und Schulungszentrums der Identitäten Bewegung empfangen.

Laut der Stadt finden von 17.30 Uhr bis 20 Uhr eine Kundgebung sowie ein Aufzug unter dem Motto "Nie wieder ist jetzt!" statt. Dazu angemeldet sind 350 Teilnehmer.

Organisiert ist die Demo vom Bündnis Chemnitz Nazifrei und beginnt am Zugang Bahnhof Schönau/Lärchenstraße mit einer Auftaktkundgebung.

Chemnitz: Von wegen erledigt! Weiter tiefe Schlaglöcher in Chemnitz
Chemnitz Lokal Von wegen erledigt! Weiter tiefe Schlaglöcher in Chemnitz

Eine zweite, privat angemeldete Demo von einem Rechten mit 250 Teilnehmern soll direkt an der Kreuzung (Edisonstraße) stattfinden, wo sich das Schulungszentrum befindet.

TAG24 ist live bei den Demonstrationen dabei!

Update, 21 Uhr: Etwa 200 Einsatzkräfte sicherten Demos ab

Laut Polizei blieb es bei den Demonstrationen friedlich. "Insgesamt waren rund 200 Einsatzkräfte in die Maßnahmen eingebunden", heißt es.

In der Spitze wurden etwa 260 Demo-Teilnehmer festgestellt.

Update, 19.38 Uhr: Demo beendet, alles verlief friedlich

Der Demozug ist jetzt wieder am Ausgangspunkt am Bahnhof Schönau angekommen. Bei Musik lassen die Veranstalter diese ausklingen.

Laut Informationen vor Ort verlief alles friedlich.

Die Demo wurde am Bahnhof Schönau beendet.
Die Demo wurde am Bahnhof Schönau beendet.  © Sebastian Gogol

Update, 19.17 Uhr: Linker Demozug setzt sich in Bewegung

Der Demozug vom "Bündnis Chemnitz Nazifrei" setzte sich in Bewegung über die Stelzendorfer Straße.

Weiter ging es über die Carl-Hertel-Straße.

Die Gegendemonstranten laufen über die Carl-Hertel-Straße.
Die Gegendemonstranten laufen über die Carl-Hertel-Straße.  © Sebastian Gogol

Update, 19.07 Uhr: Kundgebung am Schulungszentrums beendet

Die Kundgebung am Schulungszentrum der Identitäten Bewegung ist zu Ende.

Demnächst verlassen auch die Gegendemonstranten die Kreuzung Stelzendorfer Straße.

Update, 19.06 Uhr: So viele Teilnehmer sind laut Polizei dabei

Laut Polizei sind etwa 260 Teilnehmer bei der Demo vom "Bündnis Chemnitz Nazifrei" dabei.

Bei der rechten Demo sind circa 80 Personen anwesend.

Update, 18.52 Uhr: Martin Sellner beendet Vortrag

Nun hat Martin Sellner seinen Vortrag beendet.

Update, 18.51 Uhr: Gegendemonstranten rufen: "Reißt die Hütte ab!"

Bei der Gegendemo vom "Bündnis Chemnitz Nazifrei" wird Musik gespielt. Dazu rufen die Demonstranten "Reißt die Hütte ab!".

Update, 18.38 Uhr: Bisher keine Zwischenfälle, Demos verlaufen friedlich

Bis jetzt gibt es keine Zwischenfälle. Die Polizei hat die Situation unter Kontrolle.

Update, 18.35 Uhr: Redner der Gegendemo: "Martin Sellner ist ein Menschenfeind"

"Martin Sellner ist ein Menschenfeind", sagt ein Teilnehmer vom "Bündnis Chemnitz Nazifrei". Dafür gibt es regen Applaus.

Update, 18.30 Uhr: Gegendemonstranten rufen: "Sellner raus, Sellner raus!"

"Sellner raus, Sellner raus!", rufen die Gegendemonstranten. "Alle zusammen gegen den Faschismus!"

Titelfoto: Kristin Schmidt, Georg Hochmuth/APA/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: