Teenager an Dresdner Haltestelle überfallen und ausgeraubt

Dresden - Bittere Erfahrung für zwei Teenager (14 und 15) in Dresden-Strehlen auf der Lockwitzer Straße.

Die Polizei konnte die Täter bisher nicht stellen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte die Täter bisher nicht stellen. (Symbolbild)  © 123RF/kadrby

Die beiden warteten am Donnerstagabend an der Haltestelle "Mockritzer Straße".

Gegen 20.50 Uhr tauchten plötzlich mehrere Jugendliche auf, die vermutlich etwas älter waren als ihre Opfer.

Zunächst sprach die Gruppe die Jüngeren nur an. Doch kurz darauf schlug die Stimmung um.

Änderungen ab dieser Woche: DVB kürzen Angebot zusammen!
DVB Änderungen ab dieser Woche: DVB kürzen Angebot zusammen!

Unter Androhung von Schlägen zwangen die Fremden ihre Opfer Taschen und Rucksäcke vorzuzeigen.

Unter anderem 80 Euro, Kopfhörer, eine Bauchtasche sowie Handschuhe im Gesamtwert von knapp 200 Euro nahmen die Täter den Minderjährigen ab. Dann ergriffen sie die Flucht.


Der 14- und der 15-Jährige blieben unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Titelfoto: 123RF/kadrby

Mehr zum Thema Dresden Crime: