Ukrainerin beim Eislaufen ausländerfeindlich beschimpft: Polizei sucht Zeugen

Dresden - Auf der Eisbahn im Stadtteil Weißer Hirsch wurde eine Ukrainerin ausländerfeindlich beschimpft. Zudem wurde einem Mann ins Gesicht geschlagen.

Auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch wurde eine junge Frau ausländerfeindlich beschimpft.
Auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch wurde eine junge Frau ausländerfeindlich beschimpft.  © Petra Hornig

Der Vorfall ereignete sich laut Polizeidirektion Dresden am Sonntag gegen 13.35 Uhr auf der Eisbahn an der Stechgrundstraße.

Die 36 Jahre alte Frau aus der Ukraine war mit einer anderen Eisläuferin zusammengestoßen, woraufhin sie von einem unbekannten Mann beschimpft wurde.

Als der 48-jährige Begleiter der Frau daraufhin das Gespräch mit dem Mann suchte, wurde er von einem dritten Mann ins Gesicht geschlagen.

Dresden: Zum Geldabheben gezwungen: SOKO "Iuventus" ermittelt gegen Dresdner Jugendbande!
Dresden Crime Zum Geldabheben gezwungen: SOKO "Iuventus" ermittelt gegen Dresdner Jugendbande!

Durch die unvermittelte Attacke erlitt der 48-Jährige leichte Verletzungen.

Die Dresdner Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zur Identität der beiden Männer machen oder anderweitig helfen können.

Die Dresdner Polizeidirektion hat einen Zeugenaufruf gestartet. (Symbolbild)
Die Dresdner Polizeidirektion hat einen Zeugenaufruf gestartet. (Symbolbild)  © Unsplash/Jonas Augustin

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351/4832233 entgegen.

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Crime: