Abgestellt ohne Kennzeichen: VW brennt in Übigau

Dresden - Fahrzeug-Brand in Dresden-Übigau! Am gestrigen Dienstag musste die Berufsfeuerwehr gegen 21.50 Uhr zum Schloss auf die Rethelstraße ausrücken.

Mit Löschschaum wurde der Brand beseitigt. Die große Hitze beschädigte auch einen zweiten VW.
Mit Löschschaum wurde der Brand beseitigt. Die große Hitze beschädigte auch einen zweiten VW.  © Roland Halkasch

Der Motorraum eines abgestellten und ohne Kennzeichen versehenen VW Golf ging dort in Flammen auf. Bei Ankunft der Kameraden hatte sich das Feuer bereits auf den Fahrerraum ausgebreitet.

Mit zwei Strahlrohren wurde der Brand erfolgreich bekämpft. Dabei kam auch Löschschaum zum Einsatz.

Ein Übergreifen auf die Hausfassade sowie das davorstehende Auto konnte verhindert werden. Jedoch war am Fahrzeug ein Schaden infolge der starken Wärmestrahlung zu verzeichnen.

Dresden: Fünf Autobrände in 30 Minuten: Wütet ein Feuerteufel durch Dresden?
Dresden Feuerwehreinsatz Fünf Autobrände in 30 Minuten: Wütet ein Feuerteufel durch Dresden?

Verletzt wurde niemand. Die Polizei muss nun zur Brandursache ermitteln.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das nebenstehende Gebäude verhindert werden.
Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das nebenstehende Gebäude verhindert werden.  © Roland Halkasch

An den rund einstündigen Löschmaßnahmen waren 16 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Übigau beteiligt. Der Sachschaden ist noch unklar.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: