Kanu fährt in Schaufelrad eines Dampfers: Zwei Personen im Krankenhaus

Dresden - Schon wieder kollidierte ein Boot mit einem Schaufelraddampfer der Sächsischen Dampfschiffahrt. 

Die Feuerwehr rettete eine Person aus dem Wasser.
Die Feuerwehr rettete eine Person aus dem Wasser.  © privat

Am Sonntag gegen 16.15 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Ein Kanu war an der Werft Laubegast in das Schaufelrad des dort liegenden Dampfers "Pirna" gefahren.

Während einer der beiden Kanuten noch selbständig an Land geschwommen war, musste der zweite von der Feuerwehr gerettet werden. 

Mit dem Rettungsboot der Wache Striesen gelang es den Kameraden, zu dem Gekenterten am Schaufelrad zu kommen und ihn aus der Elbe zu ziehen. 

"Beide Personen sind in ein Krankenhaus gekommen", so ein Sprecher der Leitstelle der Feuerwehr.

Bereits am vergangenen Wochenende war in Bad Schandau ein Schlauchboot mit dem Dampfer "Meissen" kollidiert (TAG24 berichtete).

Auch die gekenterte Familie aus Prag war nach ihrer Rettung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0