Kein TV, kein Internet, kein Telefon: Siedlung in Gompitz ist seit fünf Wochen komplett offline!

Dresden - Ärger in Gompitz! Nachdem Arbeiter an der Podemuser Straße einen Schaden verursacht hatten, fielen bei Dutzenden Anwohnern TV, Telefon und auch das Internet aus. Doch während die einen bereits nach einem Tag zurück am Netz waren, warten die anderen noch auf die Reparatur - seit nunmehr fünf Wochen.

Fühlen sich abgehängt: Diese Gompitzer haben seit fünf Wochen keinen Internetempfang mehr, auch TV und Telefonanschluss funktionieren nicht mehr.
Fühlen sich abgehängt: Diese Gompitzer haben seit fünf Wochen keinen Internetempfang mehr, auch TV und Telefonanschluss funktionieren nicht mehr.  © Steffen Füssel

Kein Surfen oder Arbeiten im Internet, keine Anrufe vom Festnetz und auch kein TV-Empfang mehr - am 4. August beschädigten Arbeiter einen unterirdischen Kabelstrang, an dem mehrere Bewohner der Dresdner Siedlung angeschlossen sind.

Kunden der Telekom hatten Glück: Mitarbeiter konnten bereits am folgenden Tag die Schäden beseitigen und die Anwohner zurück ans Netz holen.

Vodafone-Kunden hingegen schauen bis heute in die Röhre. "Ich habe unzählige Male in der Hotline angerufen, die Probleme gemeldet und mich später auch beschwert", ärgert sich Heidrun Nixdorf (68). "Passiert ist nichts, ich wurde immer nur hingehalten."

Dresden: Unter Dach und Fach: Er soll die Dresdner Philharmonie dirigieren
Dresden Unter Dach und Fach: Er soll die Dresdner Philharmonie dirigieren

Andere Bewohner machten ähnliche Erfahrungen. "Wir führen noch unseren Familienbetrieb von zu Hause aus und sind auf das Internet angewiesen", sagt Maria Stein (74).

Heidrun Nixdorf (68) ist sauer, sie wurde in der Vodafone-Hotline immer wieder vertröstet.
Heidrun Nixdorf (68) ist sauer, sie wurde in der Vodafone-Hotline immer wieder vertröstet.  © Steffen Füssel

Vodafone bittet um Geduld: "Aktuell wird das Reparaturkonzept erstellt"

Bauarbeiten an der Podemuser Straße verursachten einen Kabel-Schaden mit Folgen.
Bauarbeiten an der Podemuser Straße verursachten einen Kabel-Schaden mit Folgen.  © Steffen Füssel

Vodafone-Konzernsprecher Volker Petendorf (58) bittet die Betroffenen "noch um etwas Geduld und um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten".

Zur Behebung der Störung müssten mehrere Kabelschäden beseitigt und ein defektes Bauteil im nahen Kreuzungsbereich ersetzt werden.

Mitarbeiter seien bereits mehrmals vor Ort gewesen, um die Reparatur vorzubereiten. Auch Tiefbauarbeiten seien erforderlich. "Aktuell wird das genaue Reparaturkonzept erstellt", so Petendorf.

Dresden: Umbau Ullersdorfer Platz: Stadtrat gibt endlich grünes Licht
Dresden Umbau Ullersdorfer Platz: Stadtrat gibt endlich grünes Licht

Wann es endlich losgeht, konnte er jedoch nicht sagen. Den ersten Anwohnern reicht es jetzt, sie haben gekündigt.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden: