Mit Musik! Gastwirt plant den Dresdner Hafensommer

Dresden - Der "Alberthafen" eröffnet am 14. Juni den "Dresdner Hafensommer". Das Gasthaus am alten Hafenbecken hat dafür den Biergarten flottgemacht und ein Open-Air-Programm an Land gezogen.

Wirt Thomas Kian-Zenker (40) freut sich auf das Doppelkonzert und seinen Schulfreund Matthias von "Nordstern".
Wirt Thomas Kian-Zenker (40) freut sich auf das Doppelkonzert und seinen Schulfreund Matthias von "Nordstern".  © Steffen Füssel

"Terrasse und Biergarten sind natürlich längst geöffnet, aber jetzt wirklich für alle", sagt Wirt Thomas Kian-Zenker (40) stolz. Barrierefrei sind Toiletten und Biergarten zu erreichen, der Schotterweg wurde gepflastert.

Mit zwei Konzerttagen am 14. und 15. Juni startet der "Alberthafen" in den Sommer. Die Coverbands "Merqury" und "Nordstern" rocken mit Hits von Queen und Santiano die Bühne.

"Nordstern-Bassist Matthias Liehn war mein Schulfreund an der Sorbischen Mittelschule in Ralbitz", verrät Kian-Zenker.

Dresden: Wolle Förster hat ein Herz für Tiere: So viel spendete er jetzt ans Tierheim Freital
Dresden Kultur & Leute Wolle Förster hat ein Herz für Tiere: So viel spendete er jetzt ans Tierheim Freital

"Wir haben vor der Abschlussprüfung zusammen lieber Sangria getrunken, statt zu lernen." Er hofft, dass es bei den beiden Bands so rappelvoll wie bei den Rammstein-Konzerten wird.

Auch auf der Hafen-Bühne zu erleben: "Merqury" mit Queen-Hits.
Auch auf der Hafen-Bühne zu erleben: "Merqury" mit Queen-Hits.  © PR

Wem die Location gefällt, hat Grund, wiederzukommen. Der Alberthafen lädt zu zwei neuen Eventreihen ein: zu Afterwork-Partys (27. Juni, 18. Juli, 15. August, 5. September, 18-23 Uhr) mit DJ Gussfehler und zum "Tropical Hafen" (29. Juni, 13./27. Juli, 7. September) mit Salsa, Merengue und Latin-Sound.

Beide Reihen sind eintrittsfrei, nur ein Euro wird für die DJs fällig. Die "Merqury"- und "Nordstern"-Konzerte kosten je 38 Euro im Vorverkauf (alberthafen.com), als Kombi 72 Euro.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: