Radeberger trennt sich (ein bisschen) von der Semperoper

In seiner neuen Werbestrategie verabschiedet sich Radeberger von der Semperoper als "Hauptdarsteller"
In seiner neuen Werbestrategie verabschiedet sich Radeberger von der Semperoper als "Hauptdarsteller"  © 123RF

Dresden – Radeberger und die Semperoper gehören seit Jahren untrennbar zusammen. In den Werbespots der sächsischen Biermarke stand immer das weltberühmte Opernhaus im Mittelpunkt. So sehr, dass einige glaubten, es wäre die Brauerei, in der das Bier gebraut wird.

Nun wendet sich Radeberger nach 25 Jahren von der Semperoper ab. In dem neuen Werbespot des Unternehmens, der seit dem 3. April im Fernsehen zu sehen ist, wird (fast) ganz auf das Opernhaus verzichtet.

Der Spot erzählt die Geschichte eines Jungen, der zum gestanden Mann wird, einen Reifeprozess durchläuft und als Silberlocke schließlich "bereit für Radeberger" ist. So definiert das Unternehmen seine Zielgruppe:

Dresden: Nicht nur mit Wein: So feiert Radebeul sein Jubiläumsjahr
Dresden Kultur & Leute Nicht nur mit Wein: So feiert Radebeul sein Jubiläumsjahr

"Wer seinen Weg konsequent geht und stets seinen Ansprüchen folgt, der landet irgendwann bei Radeberger."

Die für den Spot verantwortliche Werbeagentur Ogilvy & Mather haben parallel dazu die Homepage der Brauerei neu gestaltet und relauncht.

Ganz ohne Semperoper geht es dann aber doch nicht....

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: