Dresdens Weiße Flotte ist wieder unterwegs: Musik und Spektakel auf der Elbe für Groß und Klein

Dresden - Wie jedes Jahr begann auch an diesem 1. Mai wieder die Schifffahrtssaison für die Weiße Flotte. Bei Sonnenschein und Swingmusik konnte das Publikum die Dampfer vom Elbufer aus beobachten.

Neun weiße Dampfschiffe starteten am heutigen Vormittag ihre Tour die Elbe hinauf.
Neun weiße Dampfschiffe starteten am heutigen Vormittag ihre Tour die Elbe hinauf.  © Robert Michael/dpa

Mit lautem Getöse startete am heutigen Tag der Arbeit um 10 Uhr die Parade am Terrassenufer in Dresden. Vorbei an den drei Elbschlössern und dem Blauen Wunder fuhren elf Dampfschiffe die Elbe hinauf. Darunter auch historische Modelle.

Gegen 12 Uhr Mittags wendete die Weiße Flotte dann auf Höhe des Schloss Pillnitz und fuhr zurück zu ihrem Ausgangspunkt, dort kamen die Dampfer laut Sachsentours gegen 13.30 Uhr an.

Dabei war das Elbufer von Schaulustigen gesäumt, welche von den Schiffen mit lauten Signalen gegrüßt wurden.

Dresden: "Fleißig wie die Sachsen": Bienen vom Böhmermann-Imker stechen zu!
Dresden Lokal "Fleißig wie die Sachsen": Bienen vom Böhmermann-Imker stechen zu!

Sehr zur Freude des Veranstalters waren dieses Jahr laut dpa-Angaben deutlich mehr Schaulustige anwesend, als 2022. Schon allein, weil die 3060 Karten für die weißen Dampfer schon Wochen im Voraus ausverkauft waren.

Geschmückt mit Girlanden fahren die majestätischen Schiffe an den Schaulustigen vorbei.
Geschmückt mit Girlanden fahren die majestätischen Schiffe an den Schaulustigen vorbei.  © Robert Michael/dpa
Vor atemberaubender Kulisse und bestem Maiwetter konnten die Zuschauer die berühmte Weiße Flotte beim Auslaufen beobachten.
Vor atemberaubender Kulisse und bestem Maiwetter konnten die Zuschauer die berühmte Weiße Flotte beim Auslaufen beobachten.  © Eric Münch
Um auf alles vorberietet zu sein, fuhren Rettungsboote der DLRG den Dampfern hinterher.
Um auf alles vorberietet zu sein, fuhren Rettungsboote der DLRG den Dampfern hinterher.  © Eric Münch

Die glücklichen Passagiere an Board konnten nicht nur die malerische Kulisse im Sonnenschein genießen. Sie wurden zusätzlich noch mit Swing-Musik verwöhnt.

Originalmeldung von 12.05 Uhr, zuletzt aktualisiert um 14.07 Uhr.

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema Dresden Lokal: