Einschränkungen bei der Dresdner Müllabfuhr zwischen Weihnachten und Neujahr

Dresden - An den Weihnachtsfeiertagen werden in Dresden vom 24. bis einschließlich 26. Dezember keine Abfalltonnen geleert. Die Müllabfuhr findet stattdessen jeweils einen Tag später statt.

Die Entleerung der Mülltonnen verschiebt sich aufgrund der Weihnachtsfeiertage um jeweils einen Tag nach hinten.
Die Entleerung der Mülltonnen verschiebt sich aufgrund der Weihnachtsfeiertage um jeweils einen Tag nach hinten.  © Kristin Schmidt

Falls Tonnen geleert werden sollen, so müssen diese am Entleerungstag bis morgens 6 Uhr zum Gehwegrand gebracht werden. Nutzer des "Vollservice" sollten ab dieser Zeit dem Abfuhrpersonal den Zugang zu den Behälter-Stellplätzen ermöglichen.

Eine Übersicht zu den Abfuhr-Terminen und deren Adressen findet ihr unter: www.dresden.de/abfuhrkalender.

Ab dem 1. Januar 2023 sollen wieder die regulären Termine für die Leerung der Abfallbehälter gelten.

Dresden: Im Großen Garten: Erste Eichen sind in die Baumschule gezogen
Dresden Lokal Im Großen Garten: Erste Eichen sind in die Baumschule gezogen

Die Stadt weist zudem darauf hin, dass die Standplätze der Wertstoff-Container über die Weihnachtstage stark beansprucht sind. So würden sie durch zahlreiche Kartons, Geschenkpapier und Glasflaschen an ihre Kapazitätsgrenzen kommen.

Um Verzögerungen bei der Entleerung zu vermeiden, sollen daher nur aufnahmebereite Container zur Entsorgung genutzt werden.

Große Pappen können zudem auch bei den Wertstoffhöfen abgegeben werden. Deren Standorte findet Ihr unter: www.dresden.de/abfall.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Dresden Lokal: