Sprengstoff-Funde! Anwohner und Schulhort evakuiert

Bautzen - Bei Bauarbeiten auf dem Schulhof der Mättig-Grundschule in Bautzen wurde bei Bauarbeiten am Freitag gegen 8.30 Uhr eine etwa 30 Zentimeter lange Mörsergranate gefunden. "Diese stammt vermutlich aus den Kampfhandlungen des Zweiten Weltkrieges", so ein Polizeisprecher.

Die entschärfte Bombe von Reichenbach.
Die entschärfte Bombe von Reichenbach.  © Polizei

Im Schulgebäude befanden sich zum Zeitpunkt des Auffindens rund 40 Hortkinder und ihre Betreuer, die in einen zur Fundstelle abgewandten Gebäudeteil verbracht wurden.

Der angeforderte Kampfmittelbeseitigungsdienst entschied, dass die Granate nicht vor Ort entschärft wurde, sondern brachte sie in einem speziellen Transportbehältnis zu einem Sprengplatz.

Es war nicht der einzige Einsatz des Kampfmittelbeseitigungsdienstes am Freitag.

Dresden: Dürfen Hunde eigentlich in Brunnen planschen? So ist die Lage in Dresden
Dresden Dürfen Hunde eigentlich in Brunnen planschen? So ist die Lage in Dresden

In Reichenbach bei Görlitz wurde eine 100 Kilo schwere russische Sprengbombe bei Bauarbeiten gefunden.

400 Menschen wurden evakuiert und die Bombe entschärft, bevor sie zur Vernichtung nach Zeithain gebracht wurde.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Dresden: