Welcher Erlkönig fährt hier durch Dresden?

Dresden - Das sieht man auch nicht alle Tage in der Dresdner Neustadt: Lamborghini hat sein neues 1015-PS-Gefährt am Nachmittag durch die engen Straßen des Szeneviertels geschickt.

Seltener Anblick: Der neue Lamborghini Revuelto fuhr am Freitag durch die Dresdner Neustadt.
Seltener Anblick: Der neue Lamborghini Revuelto fuhr am Freitag durch die Dresdner Neustadt.  © Max Patzig

Im typischen Erlkönig-Design fuhr das hochmotorisierte Fahrzeug durch Dresden, wurde unter anderem auf der Louisenstraße gesichtet und zog damit alle Blicke auf sich.

Denn was unter der Verkleidung steckt, ist einzigartig. Die italienische Automarke testet hier tatsächlich den Nachfolger des Aventador - der Revuelto (benannt nach einem spanischen Kampfstier).

Bei dem Wagen handelt es sich laut Hersteller um einen HPEV-Hybrid-Supersportwagen (High Performance Electrified Vehicle), der innerhalb von 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen kann. Spitzengeschwindigkeit bis zu 350 km/h.

Dresden: Rathaus-Baustelle in Festbeleuchtung: Warum brennt hier Tag & Nacht Licht?
Dresden Rathaus-Baustelle in Festbeleuchtung: Warum brennt hier Tag & Nacht Licht?

Noch ein paar Daten für echte PS-Liebhaber:

  • Verbrennungsmotor: 6,5-Liter-V12
  • Hubraum: 6498,5 cm³
  • Getriebe: 8 Gänge
  • Doppelkupplung
  • Allradlenkung

Doch diese Daten haben auch ihren Preis. Ab 500.000 Euro soll der PS-Spaß losgehen. Zu kaufen gibt's das gute Stück allerdings noch nicht, wie es auf der Webseite heißt. Die Verbrauchs- und Emissionsdaten sind noch in der Prüfung.

Das 1015-PS-Gefährt kann sich sehen lassen.
Das 1015-PS-Gefährt kann sich sehen lassen.  © Max Patzig
Das PS-Monster macht auch von hinten eine gute Figur.
Das PS-Monster macht auch von hinten eine gute Figur.  © Max Patzig
Vermutlich ist seit einigen Wochen ein zweiter Wagen ohne Folierung in Dresden unterwegs.
Vermutlich ist seit einigen Wochen ein zweiter Wagen ohne Folierung in Dresden unterwegs.  © Max Lokat

Bereits seit einigen Wochen ist vermutlich ein weiterer neuer Lambo desselben Typs ohne Folierung in Dresden unterwegs.

Der schwarze Wagen wurde unter anderem auf der Bautzner Straße in der Neustadt fotografiert. Er hat ein anderes Nummernschild als der jetzt gesichtete Erlkönig.

Erstmeldung: 16.02 Uhr. Zuletzt aktualisiert: 19.47 Uhr.

Titelfoto: Max Patzig

Mehr zum Thema Dresden: