28 auf einen Wurf! Nachwuchs-Rekord bei den Nacktmullen im Dresdner Zoo

Dresden - Baby-Alarm bei den Nacktmullen im Dresdner Zoo: Am Wochenende erblickten 28 Minis auf einen Wurf das gedämpfte Licht der Höhlengänge.

28 Nacktmulle kamen in einem Wurf im Zoo zur Welt. Insgesamt leben rund 140 der afrikanischen Nager im Dresdner Zoo.
28 Nacktmulle kamen in einem Wurf im Zoo zur Welt. Insgesamt leben rund 140 der afrikanischen Nager im Dresdner Zoo.  © Fotomontage: Ove Landgraf, Norbert Neumann

"Das ist rekordverdächtig", so der Zoologische Leiter Wolfgang Ludwig. Normal sind Würfe mit 15 bis 20 Kleinen. Die Multi-Mull-Mutti, das sogenannte Alphatier einer mehrerer Dutzend starken Gruppe, nimmt es gelassen.

Sie liegt inmitten ihrer Sprösslinge, während diese um die besten Plätze an den Zitzen kämpfen. Hilfe bekommt sie von den Gruppenmitgliedern, die Futter bringen und die Höhlengänge sauber halten.

Die afrikanischen Nager, die eigentlich im Wüstensand leben, werden im Zoo Dresden seit 1995 gehalten. Derzeit leben hier etwa 140 Nacktmulle in fünf Gruppen.

Dresdner Elefanten gehen dem WTC-Management an die Nüsse
Zoo Dresden Dresdner Elefanten gehen dem WTC-Management an die Nüsse

Sie sind Vegetarier und gelten als Überlebenskünstler. So fanden Forscher heraus, dass die Nager, die fast blind sind und nur wenige Sinneshaare besitzen, bis zu 18 Minuten ohne Sauerstoff auskommen.

Bei ihrer Geburt sind sie nur etwa zwei Zentimeter groß und wiegen 1,6 Gramm.

Titelfoto: Fotomontage: Ove Landgraf, Norbert Neumann

Mehr zum Thema Zoo Dresden: