Frau landet nach dem ersten Date im Krankenhaus: Was Ärzte in ihrem Körper finden, schockiert

Gold Coast - Eine Frau (32) aus Australien teilte auf TikTok die Story über das erste Date mit einem neuen Mann, welches für sie im Krankenhaus endete. Der Grund ist alles andere als angenehm und hatte für sie langwierige Folgen.

Alicia Davis (32) landete nach ihrem 1. Date mit einem Mann im Krankenhaus. Grund war ein Analplug, der in ihr verloren gegangen war.
Alicia Davis (32) landete nach ihrem 1. Date mit einem Mann im Krankenhaus. Grund war ein Analplug, der in ihr verloren gegangen war.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/littlebrunettebaddiee

Alicia Davis arbeitete einst als strenge Gefängnis-Aufseherin, bevor sie sich für eine radikale Veränderung in ihrer Berufswahl entschied. Die 32-Jährige begann nach ihrer Kündigung, als Erotik-Model zu arbeiten und mit freizügigen Inhalten Geld zu verdienen.

Neben ihrem heißen neuen Job lässt es die 32-Jährige auch in ihrem Privatleben krachen. Sex beim ersten Date? Für Alicia definitiv keine große Sache.

Auch mit ihrer neuesten Flamme landete sie bei ihrem ersten Treffen in der Kiste, nachdem es zwischen den beiden gefunkt hatte.

Hose runter: Neue Studie zum besten Stück des Mannes lässt tief blicken!
Erotik Hose runter: Neue Studie zum besten Stück des Mannes lässt tief blicken!

Im Schlafzimmer entschieden die beiden dann, den Sex noch aufregender zu gestalten, indem Alicia ein Sex-Toy bei sich verwendet. Kurzerhand benutzte die Porno-Darstellerin also einen Anal-Plug beim Verkehr. Doch diese Entscheidung würde die 32-Jährige bitter bereuen.

Australierin erlebt fiese Sex-Panne

Die Australierin verdient ihr Geld mit Erotik-Inhalten im Internet.
Die Australierin verdient ihr Geld mit Erotik-Inhalten im Internet.  © Bildmontage/Screenshot/Instagram/littlebrunettebaddie2.0

"Wir beschlossen, beim Sex einen Analplug zu verwenden, als es sich plötzlich anfühlte, als wäre er aus mir herausgefallen", erinnert sich die Australierin in ihrem TikTok-Video. Sofort suchten die beiden im Bett und unter Kissen und Decken nach dem Spielzeug, doch es blieb verschwunden.

Plötzlich realisierte Alicia, dass es nur noch einen Ort geben konnte, an dem sich der Analplug befinden könnte: in ihrem Inneren!

Da sie den erotischen Stöpsel nicht selbst herausfischen konnte, beschloss sie, ein Krankenhaus aufzusuchen. Nach einer Röntgenaufnahme bestätigte sich noch einmal, dass der Plug tatsächlich im Darm der 32-Jährigen steckte.

Aufatmen, liebe Männer! Erotik-Star klärt über perfekte Penis-Größe auf
Erotik Aufatmen, liebe Männer! Erotik-Star klärt über perfekte Penis-Größe auf

Nach mehreren erfolglosen Versuchen der Krankenschwestern, das Toy aus Alicias After herauszubekommen, entschieden die Ärzte, dass die Frau in Narkose versetzt werden müsste, damit ihr Körper sie so weit entspannte, dass der Fremdkörper ohne Operation entfernt werden könnte.

Doch anstatt direkt in einen OP-Saal geschoben zu werden, hieß es für Alicia erst einmal warten. Das Krankenhaus war völlig überfüllt, und die Mediziner wollten sich zunächst um die dringenden Fälle kümmern. Glücklicherweise hatte Alicia auch keine Schmerzen. Sie verspürte nur ein ähnliches Gefühl wie bei einer Verstopfung.

Pornodarstellerin muss tagelang auf Behandlung warten

Ganze zwei Tage lang musste sich die 32-Jährige - samt Analplug in ihr - gedulden, bis sie schließlich drankam. Dank der Anästhesie konnten die Ärzte das Spielzeug dann problemlos entfernen. Auf die Frage, ob man den Plug für sie aufbewahren sollte, antwortete Alicia, dass sie ihn lieber entsorgen sollte. "Da ich noch genug davon zu Hause habe", erklärt sie.

Auch wenn bei der Prozedur alles glattlief, sollte es Monate dauern, ehe sich Alicia wieder an Anal-Stöpsel herantraute. Beim 1. Mal nach dem Vorfall hätte sie "schreckliche Angst" verspürt. Mit dem Spielzeug gehe sie mittlerweile viel "vorsichtiger" um.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/Instagram/littlebrunettebaddie2.0, Screenshot/TikTok/littlebrunettebaddiee

Mehr zum Thema Erotik: