"Die Eiskönigin": Deutschland-Premiere in Hamburg verschoben!

Hamburg – Im Kino war "Die Eiskönigin" ein Kassenschlager. In Kinderzimmern sind Anna, Elsa und Schneemann Olaf seit Jahren der Hit. Nun erobern sie die Musicalbühne. Die Premiere in Hamburg ist allerdings um einen Tag verschoben worden.

Darsteller des Disney-Musicals "Die Eiskönigin" proben für den Start der Produktion.
Darsteller des Disney-Musicals "Die Eiskönigin" proben für den Start der Produktion.  © Morris Mac Matzen/Stage Entertainment/dpa

Der Grund: Eine Primetime-Fernsehsendung, in der Teile des Musicals einem Millionenpublikum vorgestellt werden sollen.

Die Premiere im Theater an der Elbe sei nun für den 8. November geplant, sagte ein Sprecher des Musical-Unternehmens Stage Entertainment der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Um welche Sendung genau es sich handelt, wollte der Sprecher zunächst noch nicht verraten. Das soll Ende Oktober bekanntgegeben werden.

Hamburg: Eröffnung 2024? Das sind die neuen Pläne für den Hamburger Fernsehturm
Hamburg Lokal Eröffnung 2024? Das sind die neuen Pläne für den Hamburger Fernsehturm

Der Kino-Welterfolg von Disney hatte als Musical unter dem englischen Titel "Frozen" ("Gefroren") im März 2018 auch am New Yorker Broadway eine Premiere. In Hamburg übernehmen Celena Pieper und Sabrina Weckerlin die Hauptrollen.


Für das Musical wurde die Geschichte um die ungleichen Schwestern Anna und Elsa sowie ihren Gefährten Kristoff, Schneemann Olaf und Rentier Sven um neue Songs ergänzt.

Titelfoto: Morris Mac Matzen/Stage Entertainment/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: