"Seid nicht so doof wie ich": Till von "Temptation Island" nach Unfall beim Drogentest

Neumünster - Eigentlich war Till Adam am Mittwochabend nur auf dem Weg zu seiner täglichen Sportroutine. Doch die Autofahrt endete für den 31-Jährigen mit einem echten Schock.

Der polizeiliche Drogentest zeigt: Der Fitness-Freak ist clean.
Der polizeiliche Drogentest zeigt: Der Fitness-Freak ist clean.  © Screenshot Instagram/tilladam23

Denn Till wurde in einen Kreuzungs-Crash verwickelt. "Da vorne bin ich um die Kurve geknallt und da ist mir jemand schön reingeheizt, sogar die Airbags sind aufgeknallt", erzählt Till seinen Instagram-Followern, während hinter ihm jede Menge Blaulicht zu sehen ist. 

Sein Auto wurde bei der Kollision ganz schön demoliert. Doch Till hatte auch Glück im Unglück - dank der Airbags blieb der Muskelprotz unverletzt, obwohl er gar nicht angeschnallt war! 

"Mir geht es soweit ganz gut, aber Leute seid nicht so doof wie ich und schnallt euch an", belehrt er seine Fans nach dem Crash.

Doch für Till war die Sache damit noch nicht erledigt. Die Beamten vor Ort zitierten den 31-Jährigen vorsichtshalber noch zum Drogentest. Seinen Followern präsentierte Till anschließend das vorbildliche Ergebnis: Dem Fitness-Fan konnten keinerlei Drogen nachgewiesen werden. 

"Naja zumindest hat mir am Wochenende keiner was in die Drinks getan!", so Till, der den Tag trotz allem doch noch mit einer Runde Sport beendet. "Ihr könnt mich verrückt nennen, aber ich hoffe, danach geht's mir bisschen besser."

Till und Hanna nähern sich wieder an

Zuletzt hatte der Reality-Star noch mit Schlagzeilen um ein mögliches Liebes-Comeback mit Ex-Freundin Hanna (21) für Aufsehen gesorgt. 

Nach einem tränenreichen TV-Heiratsantrag bei "Temptation Island" trennten sich die beiden, weil Hanna ihrem Till nicht mehr vertrauen konnte. Dieser bedauerte ihre Entscheidung bis zuletzt und betonte immer wieder, dass sie den Kontakt zu ihm abgebrochen habe. 

Inzwischen scheinen sich die beiden aber zumindest auf platonischer Ebene wieder anzunähern (TAG24 berichtete). 

Titelfoto: Screenshot Instagram/tilladam23

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0