"Uwe-Seeler-Preis"-Verleihung mit Patrick Esume: Mit dieser Überraschung hat keiner gerechnet

Hamburg - In Dankbarkeit und Erinnerung an "Uns Uwe" wurde am Mittwoch zum 37. Mal der Uwe-Seeler-Preis an Sportvereine verliehen, die sich im Jugendfußball besonders engagiert zeigen.

Der Uwe-Seeler-Preis ging in diesem Jahr an den VFL Pinneberg und den USC Paloma.
Der Uwe-Seeler-Preis ging in diesem Jahr an den VFL Pinneberg und den USC Paloma.  © Alice Nägle/TAG24

Seit 1987 wird der für Hamburgs Ehrenbürger und HSV-Legende Uwe Seeler (†85) gestiftete Preis von der Freien und Hansestadt Hamburg an außerordentlich engagierte Fußballvereine des Breiten- und Leistungssports verliehen.

Sportsenator Andy Grote (55, SPD) und Host City Botschafter der UEFA EURO 2024, Patrick Esume (49), haben die Gewinner gemeinsam mit Moderator Gerhard Delling (64) und Christian Okun, Präsident des Hamburger Fußballverbands, ausgezeichnet.

"Uwe Seeler war ein ganz besonderer Sportler - für Hamburg, für Deutschland und die ganze Welt", erinnerte sich der Sportsenator an die Ausnahmepersönlichkeit des deutschen Sports. "Er wollte, dass junge Menschen, so wie er damals, die Möglichkeit bekommen, ein ganz tolles Leben zu führen - mit Fußball und durch Fußball."

Hamburg: Verschmelzung von Architektur & Projektion: Einzigartige Lichtshow verleiht Kirchen neuen Glanz
Hamburg Kultur & Leute Verschmelzung von Architektur & Projektion: Einzigartige Lichtshow verleiht Kirchen neuen Glanz

Auch in diesem Jahr fanden die Feierlichkeiten in prunkvoller Atmosphäre im Hamburger Rathaus statt: "Wir wollen das Engagement von Uwe Seeler für den Nachwuchsfußball gerne fortsetzen", so Grote über die Verleihung der Auszeichnung zwei Jahre nach dem Tod des Hamburger Fußball-Idols.

Diese beiden Fußballvereine erhalten Uwe-Seeler-Preis

Sportsenator Andy Grote (l.) und Christian Okun, Präsident des Hamburger Fußballverbands (r.), überreichten den Vertretern der beiden ausgezeichneten Vereine die Urkunde.
Sportsenator Andy Grote (l.) und Christian Okun, Präsident des Hamburger Fußballverbands (r.), überreichten den Vertretern der beiden ausgezeichneten Vereine die Urkunde.  © Alice Nägle/TAG24

Über die besondere Auszeichnung und jeweils 5.000 Euro Preisgeld durften sich in diesem Jahr der VfL Pinneberg und der USC Paloma aus Hamburg-Uhlenhorst freuen.

"Die Athletinnen und Athleten sind das Wichtigste im Sport. Mein erster Dank geht an Euch, dafür, dass ihr Sport macht", gratulierte NFL-Experte Patrick Esume den jungen Fußballerinnen und Fußballern zu der Auszeichnung.

"Als Nächstes bedanke ich mich bei den Trainern und Ehrenamtlichen. Es ist großartig zu sehen, mit welcher Hingabe und Leidenschaft diese tägliche Arbeit geleistet wird!"

Hamburg: Petition für Erhalt der Köhlbrandbrücke: Wann fällt die Entscheidung?
Hamburg Kultur & Leute Petition für Erhalt der Köhlbrandbrücke: Wann fällt die Entscheidung?

Dirk Rathke, Präsident des USC Paloma, nahm den Preis schließlich im Namen aller Beteiligten entgegen. Ausgezeichnet wurde der Verein besonders für seine Jugendförderung im Stadtteil Uhlenhorst und sein "über den Hamburger Tellerrand Hinausschauen". Der Verein unterstützt "Ein Ball für Namibia e.V." mit Bällen und Trikots, um auch dort Kindern ein Leben mit Fußball zu ermöglichen.

Der VfL Pinneberg wurde unter anderem dafür geehrt, seine Mannschaftszahlen im Jugend und Juniorenbereich in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt zu haben. Ein besonderes Engagement des Vereins liegt im Bereich des immer stärker wachsenden Mädchenfußballs. Im Namen aller Verantwortlichen des Vereins nahm Sven Lempfert den Preis dankbar in Empfang: "Uns ist es wichtig, dass keinerlei Unterschiede beim Geschlecht gemacht werden", betonte der Ehrenamtliche.

Und auch der ehemalige NFL-Trainer freute sich besonders über den Fakt, dass es immer mehr Mädchenmannschaften in den Vereinen zu verzeichnen gibt. "14 Mädchenmannschaften im Jugendbereich - Hut ab. Glückwunsch an den VfL Pinneberg."

Host City Botschafter der UEFA EURO 2024 und NFL-Experte Patrick Esume überreichte Sven Lempfert vom VFL Pinneberg symbolisch den Ball der EURO 2024. Ausgewählte Sportler der Gewinnervereine dürfen am Samstag beim "Final Draw" in der Elbphilharmonie dabei sein.
Host City Botschafter der UEFA EURO 2024 und NFL-Experte Patrick Esume überreichte Sven Lempfert vom VFL Pinneberg symbolisch den Ball der EURO 2024. Ausgewählte Sportler der Gewinnervereine dürfen am Samstag beim "Final Draw" in der Elbphilharmonie dabei sein.  © Alice Nägle/TAG24

Als Highlight gab es bei dieser Preisverleihung nicht nur Geld und eine Urkunde für den Verein, sondern auch eine spezielle Überraschung für die "kleinen" Gewinner. Im Rahmen der 2024 in Deutschland stattfindenden Fußballeuropameisterschaft, bei der auch Hamburg eine der Austragungsstätte darstellt, dürfen einige Kinder und Jugendliche der Siegervereine kommenden Samstag gemeinsam mit Patrick Esume in die Elbphilharmonie.

Dort wird der "Final Draw" stattfinden, bei dem die Gruppen der EM-Vorrunde final ausgelost werden. Als symbolische Einladung hat der RAN-Moderator den offiziellen EM-Ball überreicht.

Titelfoto: Montage: Alice Nägle/TAG24

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: