39-Jähriger entblöst sich in S-Bahn und hantiert mit Geschlechtsteil: Festnahme!

Hamburg - Ein 39-Jähriger soll sich bei einer nächtlichen S-Bahn-Fahrt in Hamburg vor einer jungen Mitreisenden entblößt und sie somit sexuell belästigt haben.

Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der 39-Jährige wieder frei gelassen. (Symbolbild)
Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der 39-Jährige wieder frei gelassen. (Symbolbild)  © Markus Scholz/dpa

Der Mann hatte sich auf der S1-Strecke zwischen den Stationen Reeperbahn und Hauptbahnhof der 19-Jährigen gegenübergesetzt und mit seinem Geschlechtsteil hantiert, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte.

"Die Frau habe Ekel empfunden, Angst gehabt und habe sich sofort zu anderen weiblichen Fahrgästen gesetzt. Auch nach der Tat war sie noch sehr aufgebracht und wütend", sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Die 19-Jährige habe wegen der Tat in der Nacht zum Samstag direkt den Notruf gewählt. Dank ihrer detaillierten Beschreibung des Tatverdächtigen konnte der Mann nach seiner Flucht am Hamburger Hauptbahnhof gestellt und festgenommen werden.

Hamburg: Vernehmungen zu "Cum-Ex"-Skandal bei HSH Nordbank gestartet
Hamburg Lokal Vernehmungen zu "Cum-Ex"-Skandal bei HSH Nordbank gestartet

Auf dem Revier habe er laut der Bundespolizei jegliche Aussagen zum Tatvorwurf verweigert. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er wieder frei gelassen.

Wegen des Verdachts auf exhibitionistische Handlungen wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Markus Scholz/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: