Busfahrer übersieht Auto: Zwei Teenager schwer verletzt!

Hamburg - Schwerer Unfall in Hamburg! Zwei 18-Jährige sind am Mittwoch mit ihrem Wagen mit einem Bus zusammengestoßen und dabei schwer verletzt worden.

Der Opel wurde durch die Wucht des Aufpralls zur Seite geschleudert.
Der Opel wurde durch die Wucht des Aufpralls zur Seite geschleudert.  © Christoph Seemann/HamburgNews

Der 47-jährige Busfahrer habe beim Abbiegen im Stadtteil Hamburg-Hausbruch von der Cuxhavener Straße auf die Straße Am Neugrabener Bahnhof die Vorfahrt des entgegenkommenden Autos missachtet, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die beiden Fahrzeuge krachten zusammen. Durch den Aufprall wurde der Opel Astra gegen ein weiteres Auto geschleudert.

Die beiden jungen Frauen erlitten schwere Verletzungen an Armen und Beinen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Mercedes-Fahrer verliert die Kontrolle und rutscht über Leitplanke: Drei Verletzte
Hamburg Unfall Mercedes-Fahrer verliert die Kontrolle und rutscht über Leitplanke: Drei Verletzte

Der Busfahrer sowie die Fahrgäste und der 55-jährige Fahrer des zweiten Autos blieben demnach bei dem Unfall unverletzt.

An den drei Fahrzeugen entstand hoher Schaden. Der Bus und der Opel Astra waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr blockweise an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Ermittlungen zum Crash dauern an.

Titelfoto: Christoph Seemann/HamburgNews

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: