Frau (68) wird von Auto erfasst, im Krankenhaus erliegt sie ihren Verletzungen

Hamburg - In Hamburg ist am Montagnachmittag eine Frau von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Sie erlag ihren Verletzungen später im Krankenhaus.

Die abgesperrte Unfallstelle.
Die abgesperrte Unfallstelle.  © HamburgNews

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 16.30 Uhr auf der Elbgaustraße. Demnach überquerte die 68-Jährige nach den bisherigen Erkenntnissen ohne auf den Verkehr zu achten die Straße.

Ein 53-jähriger Smart-Fahrer machte eine Vollbremsung, konnte den Zusammenstoß mit der Frau jedoch nicht mehr verhindern.

Die 68-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und von Passanten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes reanimiert. Anschließend kam sie ins Krankenhaus, wo sie ihren Verletzungen erlag.

Feuer nach Unfall: Autofahrer kracht in geparktes Fahrzeug und bleibt unverletzt
Hamburg Unfall Feuer nach Unfall: Autofahrer kracht in geparktes Fahrzeug und bleibt unverletzt

Die Elbgaustraße musste in Richtung Nordost bis circa 20.25 Uhr gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese sollen sich unter der Rufnummer 040-4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle melden.

Erstmeldung: 5. Dezember, 20.47 Uhr. Aktualisiert: 6. Dezember, 11.32 Uhr

Titelfoto: HamburgNews

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: