Alkohol im Spiel? Tödlicher Unfall auf der A25 in Hamburg

Hamburg - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 25 in Hamburg ist ein 40-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.

Der Beifahrer (21) wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Beifahrer (21) wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Der 21-jährige Beifahrer habe schwere Verletzungen erlitten, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Demnach hatte der 40-Jährige am Dienstagabend gegen 23.19 Uhr mit seinem Opel die A25 in Richtung Westen befahren. Bei dem Versuch, in Höhe der Ausfahrt Nettelnburg abzufahren, geriet das Auto den Angaben zufolge auf den Grünstreifen, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und fuhr auf die Leitplanke auf.

Daraufhin habe sich das Fahrzeug mehrfach überschlagen.

Illegales Rennen? Hochzeitskorso in Hamburg endet mit Crash
Hamburg Unfall Illegales Rennen? Hochzeitskorso in Hamburg endet mit Crash

Der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Einsatzkräfte konnten den 40-Jährigen nur noch tot aus dem Wagen bergen. Der Beifahrer kam in ein Krankenhaus. Es bestehe keine Lebensgefahr, hieß es.

Es gebe Hinweise, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss gestanden haben könnte, teilte die Polizei mit.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: