17-Jährigen abgezogen und ins Gesicht geschlagen: Wer kennt diesen jungen Mann?

Von Matthias Kuhnert

Berlin - Weil ein Streit in Mitte offenbar eskaliert ist, sucht die Polizei nach einem unbekannten Mann. Er soll mit einer Gruppe von weiteren Personen vor sechs Monaten einen schweren Raub begangen haben.

Die Polizei sucht mit einem Bild aus einer Überwachungskamera nach diesem jungen Mann. (Bildmontage)
Die Polizei sucht mit einem Bild aus einer Überwachungskamera nach diesem jungen Mann. (Bildmontage)  © 123RF/summertime72, Polizei Berlin

Ein 17-jähriger Räuber konnte noch am Tatort festgenommen werden, doch dem Rest der Gruppe gelang die Flucht. Nun fahndet die Polizei.

Demnach soll der Gesuchte am Freitag, 16. April 2021, gegen 23.45 Uhr mit einer Gruppe einem damals 17-Jährigen zum U-Bahnhof Rosenthaler Platz gefolgt sein. Zuvor soll es im Volkspark am Weinbergsweg zu Streitereien gekommen sein.

Im U-Bahnhof soll dem Jugendlichen von einem 17-Jährigen seine Silberkette vom Hals abgerissen worden sein. Der Abgebildete wiederum soll dem Opfer ins Gesicht geschlagen haben, sodass er dadurch leichte Verletzungen erlitt.

55-Jährige brutal attackiert: Polizei identifiziert U-Bahn-Treter
Fahndung 55-Jährige brutal attackiert: Polizei identifiziert U-Bahn-Treter

Während die Polizei den 17-Jährigen noch vor Ort schnappen konnte, gelang dem Rest die Flucht.

Die Beamten fragen nun:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seiner Identität und/oder zu seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Pankstr. 29 in 13357 Berlin unter der Rufnummer 0304664173311 (Montag bis Freitag zwischen 7 Uhr und 14.30 Uhr) oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: 123RF/summertime72, Polizei Berlin

Mehr zum Thema Fahndung: