Nach Beleidigung und Körperverletzung: Verdächtiger gefasst!

Update, 8. Mai um 14.11 Uhr

Wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte, wurde der Verdächtige durch Hinweise aus der Bevölkerung gefasst.

Originalmeldung vom 8. Mai, aktualisiert 8. Mai

Berlin - Die Berliner Polizei sucht diesen Mann. Der Tatverdächtige soll am 12. April 2022 im U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz ein Paar homophob beleidigt und eine ältere Frau getreten haben.

Der Verdächtige wurde von der Polizei gefasst. (Symbolbild)
Der Verdächtige wurde von der Polizei gefasst. (Symbolbild)  © foottoo/123rf

Der junge Mann soll Teil einer bis zu sechsköpfigen Gruppe gewesen sein, die ein homosexuelles Paar auf einer Bank sitzend, beleidigt und angespuckt haben sollen.

Als zwei Frauen (59 und 83 Jahre alt) dem Paar zu Hilfe kommen wollten und die Gruppe Jugendliche aufforderten, die beiden in Ruhe zu lassen, wurden die älteren Damen getreten und bespuckt.

Im Anschluss flüchteten die Verdächtigen in eine immer noch unbekannte Richtung. Die 83-Jährige erlitt leichte Verletzungen an den Beinen.

Brutale Messerattacke mit drei teilweise Schwerverletzten: Täter auf der Flucht
Fahndung Brutale Messerattacke mit drei teilweise Schwerverletzten: Täter auf der Flucht

Die Polizei veröffentlichte am 8. Mai folgende Fotos und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei:

  • Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort des Abgebildeten machen?
  • Wer hat den Abgebildeten vor, bei oder nach der Tat gesehen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise für die Ermittlungen geben?

Erstmeldung vom 8. Mai um 11.51 Uhr, aktualisiert am 8. Mai um 14.11 Uhr

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Fahndung: