Nach sexuellem Übergriff auf eine Jugendliche: Polizei sucht diesen Mann

Potsdam - Der gesuchte Mann soll sich im Oktober an einer 17-Jährigen vergangenen haben. Deswegen fahndet die Polizei nun mit Bildern einer Überwachungskamera nach ihm.

Auf Bildern einer Überwachungskamera ist der gesuchte mutmaßliche Sexualverbrecher gut zu sehen.
Auf Bildern einer Überwachungskamera ist der gesuchte mutmaßliche Sexualverbrecher gut zu sehen.  © Polizeiinspektion Potsdam (Bildmontage)

Die Jugendliche stieg am 10. Oktober um circa 1 Uhr nachts an der Tram-Station "Robert-Baberske-Straße" in Potsdam aus einer Straßenbahn aus. Im Anschluss musste sie durch einen Tunnel laufen.

Dort sei dann urplötzlich der Mann auf den veröffentlichten Bildern aufgetaucht. Er habe das Mädchen zunächst mit Sprüchen sexuell belästigt, ehe es kurz nach der Unterführung noch schlimmer wurde.

Der Unbekannte soll die Belästigte gewaltsam in einen Weg gezerrt und sich dort sexuell an ihr vergangen haben.

Dieser Mann soll eine Frau sexuell genötigt haben - wer kennt ihn?
Fahndung Dieser Mann soll eine Frau sexuell genötigt haben - wer kennt ihn?

Das Opfer setzte sich allerdings zur Wehr und trat dem Angreifer in den Schritt. Dadurch ließ dieser glücklicherweise nicht nur kurzzeitig von ihr ab, sondern rannte sogar davon.

Die überfallene Jugendliche erzählte ihrer Mutter von dem Überfall, woraufhin diese die Polizei rief.

Polizei hofft auf Hinweise durch Bilder und Täterbeschreibung

Die Polizei fahndet nach dem circa 1,80 Meter großen Mann.
Die Polizei fahndet nach dem circa 1,80 Meter großen Mann.  © Polizeiinspektion Potsdam (Bildmontage)

Um den Täter zu finden, wird nun die Hilfe der Bevölkerung benötigt. Neben den Fahndungsbildern gibt es auch eine detaillierte Beschreibung des mutmaßlichen Sexualverbechers:

  • circa 1,80 Meter groß
  • etwa Mitte 20 Jahre alt
  • schwarze Haar, oben etwas länger, kurze Seiten
  • dunklere Hautfarbe
  • etwas kräftigere Statur
  • dicke, dunkle Jacke
  • trug eine blaue OP-Maske
  • sprach Deutsch mit Akzent

Die Polizei fragt nun: Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Hinweise zu seiner Identität und/oder seinem Aufenthaltsort machen?

Nach brutaler Attacke auf Mann: Gesuchte Täterin stellt sich der Polizei
Fahndung Nach brutaler Attacke auf Mann: Gesuchte Täterin stellt sich der Polizei

Hinweise nimmt Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Entsprechende Tipps können auch im Internet über das Bürgerportal gemeldet werden: www.polizei.brandenburg.de.

Titelfoto: Polizeiinspektion Potsdam (Bildmontage)

Mehr zum Thema Fahndung: