Wurde die vermisste Kerstin G. ermordet? Polizei fahndet nach mutmaßlichem Täter

Burgwedel - Im Vermisstenfall der 56-jährigen Kerstin Simone G. aus Burgwedel fahndet die Polizei mit einem Foto nach einem Verdächtigen.

Auch der silberne Ford Focus des Verdächtigen mit dem Kennzeichen WAR-SE 512 wird gesucht.
Auch der silberne Ford Focus des Verdächtigen mit dem Kennzeichen WAR-SE 512 wird gesucht.  © Polizeidirektion Hannover

Seit dem 12. September ist die 56-jährige Kerstin Simone G. verschwunden. Eine Freundin hatte sie als vermisst gemeldet, nachdem sie nicht zu einem gemeinsamen Treffen erschienen war.

Wie die Polizei Hannover am Dienstagmorgen mitteilte, begründen die laufenden Ermittlungen den Verdacht, dass die 56-Jährige Opfer einer Gewalttat geworden ist.

Die Polizei sucht nun mit einem Foto nach Robert E. aus Warburg in Nordrhein-Westfalen. Der 54-Jährige steht im Verdacht, Kerstin G. getötet zu haben.

Mountainbike gestohlen: Wer kennt dieses Trio?
Fahndung Mountainbike gestohlen: Wer kennt dieses Trio?

Ebenso suchen die Ermittler das Auto des Tatverdächtigen: einen silbernen Ford Focus mit dem Kennzeichen WAR-SE 512.

Der Gesuchte könnte sich nach den bisherigen Ermittlungen bundesweit oder sogar im Ausland aufhalten.

Wer Robert E. oder dessen Auto erkennt, soll sich umgehend über den Notruf 110 bei der Polizei melden. Es wird davon abgeraten, den mutmaßlichen Täter selbst anzusprechen.

"Es ist nicht auszuschließen, dass der Gesuchte bewaffnet ist", so die Polizei.

Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des silbernen Ford Focus oder zum Aufenthalt von Robert E. machen können, werden gebeten, diese dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Titelfoto: Polizeidirektion Hannover

Mehr zum Thema Fahndung: