Zwei Tage, zwei Überfälle: Polizei nimmt 41-Jährigen nach Hinweis fest

Hamburg - Fahndungserfolg! Die Polizei hat mit Fotos nach einem Mann gesucht, der im Dezember zwei Discounter in Hamburg überfallen haben soll. Am Mittwochabend nahmen sie einen 41-Jährigen fest.

Im Dezember wurden zwei Discounter in Hamburg überfallen. Am Mittwoch nahm die Polizei nach einem Zeugenhinweis einen 41-jährigen Polen fest.
Im Dezember wurden zwei Discounter in Hamburg überfallen. Am Mittwoch nahm die Polizei nach einem Zeugenhinweis einen 41-jährigen Polen fest.  © Polizei Hamburg

Wie die Beamten mitteilten, gab ein Zeuge den entscheidenden Hinweis auf den mutmaßlichen Täter, einen polnischen Staatsangehörigen.

Der dringend Tatverdächtige wurde anschließend in seiner Wohnung in der Altonaer Altstadt festgenommen. Neben Beweismitteln stellten die Ermittler auch noch circa 50 Gramm einer mutmaßlich synthetischen Droge sicher.

Der 41-Jährige kam noch in der Nacht in U-Haft und muss sich am Donnerstag vor einem Haftrichter verantworten - ihm werden zwei Überfälle vorgeworfen.

Bedrohung und Erpressung im U-Bahnhof: Wer kennt diesen Messer-Mann
Fahndung Bedrohung und Erpressung im U-Bahnhof: Wer kennt diesen Messer-Mann

Der erste Überfall ereignete sich am 9. Dezember gegen 21.55 Uhr in einem Discounter in der Hufnerstraße, Stadtteil Barmbek-Süd.

Der zweite Überfall fand einen Tag später, am 10. Dezember, gegen 21.27 Uhr in einem Discounter im Alten Teichweg, Stadtteil Dulsberg, statt.

In beiden Fällen bedrohte der Täter eine Kassiererin mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld - bei dem ersten Überfall ging er leer aus, beim zweiten flüchtete er mit einer dreistelligen Summe.

Erstmeldung: 7. Februar, 12.03 Uhr. Aktualisiert: 9. Februar, 11.26 Uhr

Titelfoto: Polizei Hamburg

Mehr zum Thema Fahndung: