Drogen an Teenager vertickt: Ein Dealer wandert in den Knast, der andere kommt mit Bewährung davon

Pirna - Zwei Teenies packen aus. Eine Handvoll Dealer, alle aus Sebnitz, landen auf der Anklagebank in Pirna: Am Mittwoch kassierten mit Georg G. (41) und Mirko W. (37) gleich zwei von ihnen Haftstrafen.

Koch Mirko W. (37, links) kam nochmal mit Bewährung davon. Georg G. (41, rechts) muss wegen Drogenabgabe an Minderjährige hinter Gitter.
Koch Mirko W. (37, links) kam nochmal mit Bewährung davon. Georg G. (41, rechts) muss wegen Drogenabgabe an Minderjährige hinter Gitter.  © Peter Schulze

Tabea K. (17, Name geändert) ist noch Schülerin, hat trotzdem bereits ihren ersten Entzug hinter sich:

Hatte sie bis zum Februar 2020 nur gekifft, wurde es bei einem Treffen mit Georg G. eine Stufe härter: "Wir waren bei ihm. Er hat sich eine Line Crystal aufgelegt", so die Jugendliche vor Gericht.

"Wir haben gesagt, wir wollen auch." Georg lehnt erst ab, gab dann dem Drängen von Tabea und ihrer Freundin Lydia S. (16, Name geändert) nach.

Streit ums Sorgerecht eskaliert: Hat er sich selbst ans Bett gefesselt und angezündet?
Gerichtsprozesse Dresden Streit ums Sorgerecht eskaliert: Hat er sich selbst ans Bett gefesselt und angezündet?

Vor Gericht gesteht er, den beiden eine Line gegeben zu haben. "Als ich nach Hause gegangen bin, liefen die Farben herunter", beschreibt Lydia die Wirkung. "Ich war zwei Tage wach."

Für beide Mädchen war es das erste Mal, dass sie Crystal nahmen, allerdings nicht das letzte Mal: In der Nacht zum 3. März 2020 bekam Tabea K. nochmal eine Portion von Georg auf einer öffentlichen Toilette in Sebnitz.

Mit dabei war auch Mirko W., der am Mittwoch ebenfalls vor Gericht stand: Auch dieser hatte den beiden Teenagern Marihuana, aber auch Crystal verschafft.

Einer der beiden Angeklagten hatte mehr als 20 Vorstrafen

Die beiden Teenagerinnen besorgten sich regelmäßig Marihuana und Crystal in Sebnitz. Als sie bei der Polizei auspackten, hagelte es Anklagen gegen die Dealer.
Die beiden Teenagerinnen besorgten sich regelmäßig Marihuana und Crystal in Sebnitz. Als sie bei der Polizei auspackten, hagelte es Anklagen gegen die Dealer.  © Ingo Wagner / DPA

Dank seiner Chatverläufe konnte die Polizei schnell feststellen, dass Mirko nicht nur den beiden Teenagern in wenigen Fällen Drogen verschaffte, sondern auch 27-mal Erwachsene mit Stoff versorgte.

Allerdings meist in kleinen Mengen und weniger geschäftlich, als dass jeder in der Sebnitzer Szene mal dran war, etwas mitzubringen.

Mit weniger Vorstrafen und einem mittlerweile geregelten Leben bekam Mirko anderthalb Jahre auf Bewährung.

Urteil für den Drogen-Zündler: Warum er nicht in den Knast muss
Gerichtsprozesse Dresden Urteil für den Drogen-Zündler: Warum er nicht in den Knast muss

Georg G, der mehr als 20 Vorstrafen hat, immer noch Crystal konsumiert und mehrfach bewährungsbrüchig wurde, bekam ein Jahr und vier Monate ohne Bewährung aufgebrummt.

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: