Er hat eine Seniorin (90) in der Notaufnahme vergewaltigt: 33-Jähriger muss hinter Gittern

Dresden - Da half auch Zetern nicht. Das Landgericht Dresden verurteilte Munthar L. (33) zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft. Er hatte in der Notaufnahme des Krankenhauses Friedrichstadt eine Seniorin (90) vergewaltigt.

Munthar L. (33) geht ins Gefängnis.
Munthar L. (33) geht ins Gefängnis.  © Peter Schulze

Im Mai 2021 war die Rentnerin gestürzt und wartete in der Klinik im Rollstuhl auf die Behandlung. Der Iraker wartete dort auf seine Frau.

Als die Rentnerin auf dem Weg zur Toilette war, folgte ihr Munthar. "Ich dachte, es sei ein Mitarbeiter, und war sehr dankbar", so die Frau.

Doch der Täter kam ungefragt mit auf die Toilette, fasste ihr massiv in den Schritt, rieb sich an hier.

Nach Dynamo-Ausschreitungen: Vier Krawallos zeigen Reue vor Gericht
Gerichtsprozesse Dresden Nach Dynamo-Ausschreitungen: Vier Krawallos zeigen Reue vor Gericht

Munthar schimpfte im Prozess und bezichtigte die Rentnerin der Lüge.

Die Richter aber glaubten ihm nicht.

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: