24-Jähriger wird am Bahnhof kontrolliert: Polizei finden Drogen im Plastikbeutel

Siegburg – Die Bundespolizei wurde in der vergangenen Nacht auf einen 24-Jährigen aufmerksam, welcher eine große Menge Marihuana bei sich trug.

Etwas mehr als 60 Gramm Marihuana fanden die Einsatzkräfte in der Tasche des 24-Jährigen.
Etwas mehr als 60 Gramm Marihuana fanden die Einsatzkräfte in der Tasche des 24-Jährigen.  © Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, Bundespolizei Köln

Gegen 23.45 Uhr wurden die Beamten durch zivile Kollegen auf den jungen Mann am Siegburger Bahnhof hingewiesen. Wie die Polizei berichtete, fanden die Einsatzkräfte bei der anschließenden Kontrolle 60,5 Gramm Marihuana bei dem 24-Jährigen.

Die hatte der mutmaßliche Dealer in seiner Tasche verstaut. Dort führte er außerdem eine Feinwaage mit sich.

Es ergab sich der Verdacht des illegalen Betäubungsmittelhandels, weshalb die Wohnung des Mannes durchsucht wurde.

Zeuge erblickt zufällig geklautes Auto: Junge Fahrerin (14) will nicht aussteigen
Polizeimeldungen Zeuge erblickt zufällig geklautes Auto: Junge Fahrerin (14) will nicht aussteigen

Dort konnten allerdings keine weiteren Beweismittel sichergestellt werden.

Der 24-Jährige muss sich dennoch in einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Titelfoto: Montage: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, Bundespolizei Köln

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: