42-Jähriger dringt in Wohnung ein und sticht auf Ehepaar ein, dann wird eine Leiche gefunden

Mannheim - Ein 42-Jähriger ist in Mannheim in ein Wohnung eingedrungen und hat mit einem Messer auf ein Ehepaar eingestochen.

Polizisten nahmen den Verdächtigen nach der Tat noch in der Wohnung des Paares fest.
Polizisten nahmen den Verdächtigen nach der Tat noch in der Wohnung des Paares fest.  © Rene Priebe/dpa

Der Mann (40) und die Frau (44) erlitten schwere Verletzungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft an Heiligabend mitteilten. Sie kamen nach der Tat am Freitagabend in ein Krankenhaus.

Polizisten nahmen den Verdächtigen nach der Tat noch in der Wohnung des Paares fest. Gegen ihn wird den Angaben nach wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt.

Die Staatsanwaltschaft beantragte die Unterbringung des Mannes in eine psychiatrische Einrichtung. Ein Haftrichter setzt den Unterbringungsbefehl am Samstag in Vollzug.

Fenstersturz und Wohnungsbrand: Mutter und ihre zwei Söhne (1, 7) erleben Horror-Abend
Polizeimeldungen Fenstersturz und Wohnungsbrand: Mutter und ihre zwei Söhne (1, 7) erleben Horror-Abend

Darüber hinaus wurde in dem Anwesen demzufolge eine tote 73-Jährige gefunden. Sie sei im Zuge der Ermittlungen zu dem Messerangriff als vermisst gemeldet worden.

Beamte fanden die leblose Frau in ihrer Wohnung. Inwieweit ein Zusammenhang zwischen der Attacke und dem Auffinden der Toten bestehe, sei Gegenstand der Ermittlungen.

Weitere Einzelheiten gaben Staatsanwaltschaft und Polizei am Sonntag nicht bekannt. Unklar war zunächst unter anderem, ob Täter und Opfer sich kannten, welches Motiv der 42-Jährige gehabt haben könnte und in welchen Verhältnis das Ehepaar und die Seniorin standen.

Weitere Informationen kündigte ein Polizeisprecher für die Zeit nach den Weihnachtsfeiertagen an.

Titelfoto: Rene Priebe/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: