Angriffe, Diebstähle, Drogen: 25-Jähriger wütet in Merseburg

Merseburg - Ein 25-Jähriger machte am Samstag gleich mehrfach Bekanntschaft mit der Polizei.

Der Mann wurde schließlich in eine medizinische Einrichtung gebracht. (Symbolbild)
Der Mann wurde schließlich in eine medizinische Einrichtung gebracht. (Symbolbild)  © Heiko Kueverling/123RF

"Zunächst tickte der 25-Jährige in einer Wohnung in der Steigerstraße aus", erklärte die Behörde am Sonntag in einer Mitteilung. Dabei zog sich der Mann offenbar eine Kopfplatzwunde zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Währenddessen habe er schwere Stimmungsschwanken gezeigt - unter denen er schließlich sogar einen Sanitäter sowie eine Polizistin angriff. Beide blieben jedoch unverletzt.

Damit jedoch nicht genug: Am Samstagvormittag, nachdem der 25-Jährige das Krankenhaus offenbar wieder verlassen hatte, gingen bei der Polizei in kurzer Folge gleich mehrere Meldungen über räuberische Diebstähle in der Merseburger Innnenstadt ein.

14-Jährige klaut Autoschlüssel und geht auf Spritztour – jetzt folgt eine dreifache Anzeige
Polizeimeldungen 14-Jährige klaut Autoschlüssel und geht auf Spritztour – jetzt folgt eine dreifache Anzeige

So wurden bei einem Discounter zwei Schachteln Zigaretten gestohlen und eine Verkäuferin umgeschubst. In zwei weiteren Geschäften am Bahnhof wurden Feuerzeuge beziehungsweise Getränke entwendet.

Wie sich herausstellte, war für alle Taten der 25-Jährige verantwortlich.

Einen Mann, der ihn am Bahnhof bei seinen Diebstählen hindern wollte, ging er auch noch aggressiv an. Verletzt wurde auch bei diesen Vorfällen glücklicherweise niemand.

Die Polizei nahm zu allen Vorfällen Anzeigen auf. Der 25-Jährige, bei dem ein Drogentest auch noch positiv ausfiel, wurde schließlich in eine medizinische Einrichtung gebracht.

Titelfoto: Heiko Kueverling/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: