Auto versinkt im Rhein: Mann und Frau können nur noch tot geborgen werden

Landkreis Mainz-Bingen - Aus bislang nicht geklärter Ursache ist am Nachmittag des heutigen Dienstags in Guntersblum im Landkreis Mainz-Bingen (Rheinland-Pfalz) ein Auto in den Rhein gelangt und gesunken. Die beiden Insassen - ein Mann und ein Frau - konnten nur noch tot geborgen werden.

Sofort wurde der Rettungseinsatz eingeleitet, aber für die Insassen des gesunkenen Autos kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Sofort wurde der Rettungseinsatz eingeleitet, aber für die Insassen des gesunkenen Autos kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © Uwe Anspach/dpa

Ein Sprecher der Polizei schilderte den Vorfall nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse. Demnach hatten Zeugen gegen 17.40 Uhr die Polizei verständigt und gemeldet, dass sich ein Fahrzeug im Rhein befindet.

Der Wagen sei über die sogenannte "Nato-Rampe" in Guntersblum in den Fluss gelangt. Zwei Personen hätten sich zu diesem Zeitpunkt in dem Auto befunden.

Sofort wurde der Rettungseinsatz eingeleitet, an dem Feuerwehr, mehrere Polizeiinspektionen, die Wasserschutzpolizei, DLRG sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren.

Prügelei zwischen Fahrradfahrer und Fußgänger auf dem Elbdamm: Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldungen Prügelei zwischen Fahrradfahrer und Fußgänger auf dem Elbdamm: Polizei sucht Zeugen

Laut dem Polizeisprecher lokalisierten Taucher gegen 18.30 Uhr das versunkene Auto, allerdings konnten die beiden Insassen nur noch tot geborgen werden.

Informationen über die Identität der Toten sowie über die Hintergründe machte der Sprecher unter Hinweis auf das laufende Todesermittlungsverfahren der Mainzer Kriminalpolizei nicht.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: